stadtgolfwandern

Oktober 5, 2013 | Leave a Comment

stadtgolfwandern soll 2014 zum festen bestandteil meiner stadtwanderungen werden. einen tag kreuz und quer durch die stadt fribourg ist angesagt, mit geschichte und golflöchern. gepielt werden soll eine auswahl der stadtgolflöcher, abwechslungsweise zu orten der stadtgeschichte “hä?”, antworteten mir followerInnen wie @motzella diese woche, als ich per twitter die hauptprobe des stadtgolfwanderns ankündigte. die erklärung […]

kaum ein kanton hatte so mühe, sich in den frühen bundesstaat einzuordnen, wie fribourg/freiburg. ein buch zur geschichte des staatsrates im nachbarkanton erhellt, was aus den streitparteien geworden ist, und es lässt erahnen, was daraus werden könnte. 1846 tritt fribourg dem sonderbund bei. der beschluss des kantonalen parlaments macht die separat-eidgenossenschaft der katholisch-konservativen orte, die […]

das ist ein angebot für interessierte schlachtenbummler, die gerne auch eine friedenspfeife rauchen. ein artikel in der lokalpresse, während meinen ferien in schweden erschienen, hat meine nachträgliche aufmerksam gefunden. demnach wollen rechtsradikale jugendliche 2014 vor ort den helden der schlacht von laupen gedenken. das will und kann ich der sog. “heimatbewegung”, wie sich die militanten […]

keine angst, ich werde nicht sportreporter. ich bleibe bei der politischen geschichte. heute geht es um das verhältnis der beiden zähringerstädte freiburg und bern nach dem aussterben der gründungsdynastie. man weiss es, freiburg im üechtland ist eine zähringerstadt. bern auch. beiden gemeinsam ist, das sie gründungsstädte sind. ihre stadtgründer haben sie weitgehend aus dem nichts […]

es ist bekannt: ich bin in fribourg/freiburg geboren worden. wenn ich schlecht drauf bin, sage ich, ich sei da auf die welt gekommen; das sei nicht das gleiche. momentan fühle ich mich eigentlich ganz gut. das neue freiburg: jean tinguelys erinnerung an seinen freund jo siffert, das mir so gut gefällt als meine familie 1963, […]

alain berset, gegenwärtig freiburger bundesrat aus den reihen der sp und vertreter den neuen freiburgs, bei der annahme der wahl 2002 die schweiz entscheidet sich in einer volksabstimmung zum uno-beitritt; freiburg gehört zur mehrheit der annehmenden kantone; die kampagne führte der freiburger bundesrat und aussenminister joseph deiss; landesausstellung expo02 findet unter anderem im freiburgischen murten […]

freiburgs ausdehnung nach dem an anschluss ans eisenbahnnetz gemäss siegfried-karte von 1874 1858/62 bau der brücke von grandfey für die eisenbahnverbindung; die landesteile wachsen damit über die sprachgrenzen hinaus zusammen 1862 anschluss freiburgs ans eisenbahnnetz; ab 1870 zaghafter beginn der industrialisierung freiburgs 1873 gründung einer societé ouvrièere, die sich der schweizer arbeiter-union anschliesst; jospeh meckler […]

louis d’affry, erster landamann der schweiz, 1803, als freiburg für ein jahr vorort (hauptstadt) der schweiz war 1781 aufstand der landschaft gegen die stadt freiburg unter pierre-nicolas chenaux wird von den patriziern freiburgs und berns niedergeschlagen 1782 demonstration der stadtbürgerschaft zugunsten von rechtsgleichheit wird unterdrückt und mit verbannung bestraft 1788 brauerei blancpain bringt fribourger bier […]

1580 gründung des kollegiums st. michel durch jesuiten, geistige führung der gegenreformation durch pater canisius 1581/86 bau des ratzéhofs im renaissancestil (heute museum für kunst und geschichte) 1582 wie die anderen katholischen orte, aber anders als die reformierten, führt freiburg den gregorianischen kalender ein 1586 freiburg nimmt am borromäischen bund der katholischen orte teil, ebenso […]

rathaus von freiburg, von der unterstadt aus gesehen, ersetzt nach dem beitritt zur eidgenossenschaft, die baufällige zähringerburg 1481 stanser verkommnis bringt kompromiss zwischen stadt und landorten, legende von nilaus von der flüh; aufnahme der stadt freiburg (mit solothurn) in den bund der eidgenossenschaft (als stadt minderen rechts), die amtssprache in freiburg wird deutsch 1484 orbe […]

schlacht von murten, bei der die stadt freiburg auf seiten der eidgenossenschaft steht 1403 erneuerung des burgrechts von freiburg mit der stadt bern 1405 freiburg hilft bern nach dem stadtbrand 1410 ausbau der stadtbefestigung in freiburg 1412 zerstörung des savoyischen von oltigen durch bern 1415 bern, luzern und zürich erobern den habsburgischen aargau, habsburger werden […]

kathedrale von freiburg, wahrzeichen der stadt, mit der bau man sich in der ganzen freiburger habsburgerzeit beschäftigte 1273 graf rudolf iv. von habsburg wird zum römisch-deutschen könig gewählt, beginn der restitutionspolitik im osten des reiches, hausmachtsicherung im westen 1277 kauf der stadt durch könig rudolf I. von habsburg von (neu)kyburgern; feindliche stimmung zu bern; vermutlicher […]

franziskanerkloster, eine der klostergründungen im jungen freibourg, das wichtige aufgaben der stadt übernahm um 1200 bau der kirche notre-dame in der stadt freiburg, freiburg gehört zum bistum lausanne 1218 aussterben der zähringer in der manneslinie; freiburg kommt durch erbgang an die grafen von kyburg (mit hauptsitz im schwäbischen winterthur) 1224 erste stadterweiterung, burg wird gegen […]

herschaftliche situation zur zeit der gründung freiburgs 1033 das ganze gebiet des heutigen kantons freiburg wird teil des mittelalterlichen römischen kaiserreich, zerstörung murtens 1076/1122 investiturstreit zwischen papst und kaiser, regelung mit dem konkordat von worms, feudalisierung des mittellandes, beginn der adeligen stadtgründungen zur herrschaftssicherung in dieser zeit: wiederaufbau von avenches durch burckhard von oltigen, bischof […]

am anfang war die stadt. 851 jahre nach ihrer gründung kam stadtgolf dazu. und weitere fünf jahre später werde ich freiburgs stadtgolfgeschichte(n) erstmals erzählen. der anlass während meinen schwedenferien fasste ich den vorsatz. meine stadtwanderungen, hauptsächlich auf bern konzentriert, sollen expandieren. neu hinzu kommen soll eine in freiburg, der anderen zähringerstadt. immerhin bin ich im […]

soyez curieux!

April 4, 2011 | 2 Comments

“soyez curieux!”, rief joseph deiss den schülerInnen der düdinger oberstufe auf dem gemeinsamen podium zu. damit meinte er nicht, sie sollten merkwürdig werden, wie die schweiz vor ihrer uno-mitgliedschaft war. vielmehr empfahl er der jugend neugierig sein und einen beitrag zur lösung der weltprobleme leisten. geladen hatte nicolas bürgisser, der gewandte oberamtmann des sensebezirkes. ins […]

kirchen, die auf den namen des heiligen silvester lauten, gibt es viele. politische gemeinden, die auf diese weise dem papst aus dem 4. jahrhundert gedenken, sind dagegen eine grosse ausnahme. einzigartig sind auf alle fälle die feierlichkeiten am letzten tag des jahres im freiburgischen st. silvester. Tagesschau vom 31.12.2010 geschichte und gegenwart vereint: silvester wegen […]

sprachgrenzschlängeln

September 4, 2010 | 1 Comment

von weitem gesehen spricht man gerne vom klaren und tiefen röstigraben. von nahem ist das ganze viele komplizierter. erfährt man beim wandern in der grenzregion oder im buch “Die Röstigrabenroute“. jean-françois bergier, der kürzlich verstorbene doyen der schweizer historiker, war skeptisch, wenn man vom röstigraben sprach. denn ein loch entlang der sprachgrenze sah er nie. […]

es blitze und donnerte wie bei einem alpengewitter. doch der stadtwanderer hatte sich nicht in den bergen verirrt. er war auf einladung in der freiburger kathedrale. françois seydoux in voller aktion (foto: stadtwanderer) er hätte gerne noch lange über seine orgel berichtet, wäre es gestern nur nicht so kalt gewesen. denn keiner kennt den fribourger […]

(kurzfassung meiner ausführungen an der burgunderausstellung von heute) ich begrüsse sie. seien sie an diesem wunderschönen und historisch bedeutsamen 22. juni 2008 meine gäste! denn heute vor 532 jahren fand die schlacht von murten statt, während der die eidgenossen die burgunder besiegten. und ich beabsichtige, sie genau heute durch die ausstellung “karl der kühne” in bern […]

keep looking »