alle bisherige favoritenlisten ansehen so eine liste gab es noch nie! kein blog zur geschichte wird hier rubriziert. keiner, der sich mit kultur beschäftigen würde, findet sich diesmal. und gar nichts spezifisches über bern habe ich im oktober 2007 aufgelistet. ein triefer riss geht durch den wahlkampf 2007 (foto: stadtwanderer, anclickbar) das hat seinen grund: […]

die aktualität holt mich immer mehr ein, und damit sie, lieber mitstadtwandererInnen auch! zunächst waren wir einer harten kommunikationsprobe ausgesetzt: der “geheimplan gegen blocher” beschäftigte uns alle in der surrealität. das hat bei mir einige beiträge ausgelöst, und mich auch inspiriert. selbst meine wanderungen in tarasp habe ich als geheimplan aufgezogen, und ihr habt wunderbar […]

kleider machen leute!

September 23, 2007 | 1 Comment

die zürcher meinen gerne, gottfried keller habe das zitat “kleider machen leute” geprägt. mitnichten! keller interpretierte damit nur ein viel älteres sprichwort von quintilian, dem führenden römischen rhetorikprofessor unter den flavischen kaisern. in seinem 8. buch zur institutio oratoria empfahl er: “vestis virum reddit”. wörtlich genommen heisst das: die kleidung macht den mann. für einmal […]

burgundergründe

September 22, 2007 | Leave a Comment

uff, meine füsse sind müde! die der 16 weiteren teilnehmerInnen wohl auch. die grosse, offene stadtwanderung grosse, offene stadtwanderung ist wirklich anstrengend. aber auch anregend. jedesmal macht man eine neue erfahrung. die beste diesmal war der spaziergang mit nackten füssen. ausgerechnet durch die herrengasse gingen wir bluttfuss. ziel war das franziskanerkloster, das bis zur reformation […]

seit tagen ist der öffentliche raum mit werbung besetzt. zuerst die schafe, jetzt die kandidatInnen. ohne zweifel: die parlamentswahlen in der schweiz stehen an. die politische werbung gleicht sich der kommerziellen an. sympathische gesichter, kernige sätze, symbolisches ambiente sollen für stimmen sorgen, wie man für umsätze wirbt. die grenzen verfliessen. das stört mich nicht! ich […]

seit tagen munkelt man davon, die svp mache mir konkurrenz. sie veranstalte am 6. oktober 2007 eine mega-stadtwanderung in bern. und daniele jenny, von der linken alternative, sonst nicht verlegen, der stadt verfahrensfehler nachzuweisen, will mit oder ohne bewilligung, zu einer gegenwanderung mobilisieren. da wird ja was los sein in bern, an diesem samstag! die […]

zahlen, zahlen, zahlen

September 19, 2007 | 9 Comments

ich weiss, zahlen liegen nicht allen. und geschichtszahlen nur den wenigsten. ich schreite dennoch zur tat. ich will die chronologie als hilfsmittel der geschichtsschreibung verteidigen, denn kein anderes instrument eignet sich besser, sich einen überblick über das geschehene zu verfassen, das zwischen dem vor- und nachher unterscheidet. quelle: komla also: allen, die in der berner […]

bern, nydegg-brücke: auf der östlichen seite befindet sich das von werdt-denkmal, auf der westlichen das einschussloch einer kanonenkugel in ein haus. das alles erinnert an ein krieg, an einen bürgerkrieg, der heute vor 205 jahren sein vorläufiges ende nahm. zweimal stecklikrieg: links das von werdt-denkmal, der erinnerungsort der konservativen deutung auf der ostseite der nydegg-brücke, […]

es geht ein gerücht um in bern. der stadtwanderer, heisst es, habe ein angebot bekommen, nach zürich zu gehen. er soll sich mit freundInnen beraten haben, ob er das annehmen solle oder nicht. zuerst hätten die argumente dagegen überwogen, doch dann sei er umgestimmt worden. uiuiui, wenn das nur gut kommt! er sei zum ehrengast […]

eigene wanderungen

September 16, 2007 | 4 Comments

bald ist es soweit: die grosse herbstwanderung mit dem berner stadtwanderer geht über die bühne. am 22. september 2007 findet sie statt. der start ist um 09 15 beim zytgloggen turm; das ende wird voraussichtlich um 16 45 auf dem bundesplatz sein. und ich entblättere an diesem tag meinen geheimplan für bern! interessentInnen, die sich […]

der anfang war hart; zum aperitif servierte man einen rötlich schimmernde siroup mit einer richtigen framboise drin. das ganze kam im cüpliglas und löste entsprechende assoziationen aus. doch dann war das ganze mit vinaigre aufgemischt. der event im berner restaurant harmonie “essen wie im alten bern” war gut vorbereitet und kräftig besucht! (fotos: stadtwanderer, anclickbar) […]

auf frischer tat ertappt

September 13, 2007 | 1 Comment

damit haben sie nicht gerechnet: walter andreas müller und birgit natürlich, der stadtwanderer kennt sich in der politologenszene ein wenig aus. den wohl überdacht kommentierenden rickenbacher kennt er zienlich gut, die stämpfli mit dem blick aus brüssel auch, genauso wie der hirter, der mit bernischer bodenhaftung die luftsprünge der politik analysiert. sie alle waren schon […]

der zwölfte september

September 11, 2007 | 2 Comments

der 12. september 1848 war ein revolutionärer tag in der schweiz. die erste bundesverfassung der schweiz, die man sich selber gegeben hatte, wurde in kraft gesetzt. sie tat es nicht auf geltendem recht. vielmehr handelte sie aus einer eigenmacht, die sie sich selber zugesprochen hatte: ein revolutionärer akt, der souverän war. fast kein patriotismus mehr: […]

also, ich war auf schloss tarasp. schon bei der anfahrt durchs unterengadin fängt es jeden blick durchs tal unübersehbar ein. und wenn man im schlossgarten steht, ist man überwältigt: hoch oben auf dem fels steht eines der schönsten schlösser der schweiz! das tor ist rot-weiss gehalten. doch das sind nicht die farben der schweiz. es […]

ich gehe für einige tag unterwegs. wo das ist sage ich nicht, denn das ist mein geheimplan! quelle: flickr immerhin verrate ich folgendes: der fluss, der am ort vorbeizieht, mündet, nach einem langen weg, ins schwarze meer. am ort selber hat es aber häufig weissen schnee. denn die 300 festen einwohnerInnen leben auf einer höhe […]

stemmig em sääli!

September 6, 2007 | Leave a Comment

… machte mir so meine gedanken, beim morgendlichen spaziergang, … … war bisher kein anhänger der these, dass es einen geheimplan gäbe, blocher abzuwählen. die absichten im rot-grünen, ihn wiederum nicht zu wählen, waren mir seit 2003 klar genug. und in der cvp gibt es beide positionen: wählen, um schlimmeres zu verhindern; nicht-wählen, weil er […]

welsche nüsse

September 5, 2007 | 4 Comments

ich freue mich auf den herbst. und auf baumnüsse. hart ist ihre schale. doch fruchtig ist das fleisch. nahrhaft ist ihre speise auf jeden fall. sie stärkt einen. und man ist froh darum, – gerade wenn es wieder kühler wird. quelle: paupepro symbol der fruchtbarkeit zu allen zeiten war die baumnuss ein symbol der fruchtbarkeit. […]

sie hätten viel gespielt, dieses wochenende. deshalb seien sie heute ein wenig müde gewesen. doch das hat sie nicht abgehalten, am diesem sonntagmorgen bei einer hochzeitsfeier mit ihrer tollen musik auszuwarten. musique en route, heute auf dem bauernhof in üttligen (foto: stadtwanderer) sie, das sind tom tafel, stephanie hess und ronny spiegel, die sich zusammen […]

Templatesbrowser.com