wild leben

Oktober 31, 2007 | Leave a Comment

man kennt ihn, matthias zurbrügg, zwischenzeitlich in berns gassen. denn seit längerem begeistert er als simon, dem sohn des scharfrichters, die freunde der stadt als schauspielerbühne. jetzt wagt er eine fortsetzung: diesmal hat er sich berns botanischen garten als plattform ausgesucht, um sein ein-mann-theater aufzuführen, das uns erneut in vergessene geschichte einführt. von echten und […]

“aller anfang ist begegnung” – heisst es auf einer plakatserie, die für die stadt bern neu ist. sie ist die angemessene antwort auf den wahlkampf, den die schweiz jüngst erlebt hat. postelektorale plakatserie in bern foto: stadtwanderer, anclickbar diese war eher durch ausgrenzung bestimmt. durch sündenböcke. durch misstrauen. jetzt braucht es wieder vertrauen. es braucht […]

ein oktobersonntag bei murten ohne worte (fotos: stadtwanderer, anclickbar)

klar, das velschenhaus in thuns altstadt, unmittelbar neben den rathaus gelegen, war mir bekannt. und im grossen saal, ganz oben unter dem dachstock, wo man vorträge halten kann, war ich auch schon. doch diesmal stimmte einfach alles so gut zusammen wie noch nie: anna trat in einem bühnestück in ihrem eigenen frühen wohnhaus auf. die […]

hans kaufmann, investor bei der “weltwoche”, zürcher durch und durch respektive svp-nationalrat, ist gar nicht zufrieden. 29 prozent der wählenden für seine partei seien klar zu wenig, gibt er mir zu verstehen. “klar, die krawalle in bern haben geholfen. aber erst wenn wir die mehrheit im ganzen lande haben, sind wir zufrieden”, schliesst er seinen […]

mein morgen

Oktober 21, 2007 | Leave a Comment

“überrascht es sie, wenn ich sie mit dem wahltag in verbindung bringe?”, fragte mich der zeitungsverkäufer auf dem zürcher bahnhof. “nein, nicht ganz!”, antwortete ich ihm ein wenig erfreut. der zeitungsverkäufer vor dem zürcher shop-ville (foto: stadtwanderer) sofort waren wir beim wahlkampf. der wirkte nach. die bilder, die emotionen, die situationen, sie sind alle da. […]

was für eine reihenfolge: “Urs R. Behnisch über das Bundesgerichtsurteil zum degressiven Steuertarif – Bundesanwalt Erwin Beyeler über die Veröffentlichung der GPK-Protokolle – Claude Longchamp verdingt sich als Fremdenführer im Dienste der helvetischen PR-Agentur Präsenz Schweiz”, titelte die “weltwoche” in ihrer personenrubrik. verwiesen wurde dabei auf meinen letzten ordentliche spaziergang als berner stadtwanderer im wahljahr. […]

“itze längts”, riefen gestern svp-nahe bürgerInnen der stadt bern auf. sie versuchten damit, die stimmung, die nach den krawallen zum verhinderten svp-umzug auf dem berner bundesplatz entstanden sind, über den kommenden wahlsonntag hinaus in berner wahljahr ’08 zu übertragen. ganz anders reagieren heute 500 jugendlich: “itze afoo” ist ihr motto. statt aufhetzung unterschiedlichster lebenswelten gegeneinander, […]

gut gelaunt

Oktober 14, 2007 | Leave a Comment

sie strahlt. eben ist ihr der coup des tages gelungen. doch heisst sie nicht doris leuthard. vielmehr ist sie eine der vielen frauen, welche die erneuerte cvp repräsentieren. wahlkampf im zeichen der schafe: die parodie des svp lieblingsthemas durch cvp-frauen fotos: stadtwanderer, anclickbar weisse schafe gibt es nicht nur in einer partei mit einige tausend […]

es knallt. die luft zischt. mein bein schmerzt. gummischrot hat mich getroffen. es ist samstag, 6. oktober 2007, zirka 15 00. zum ersten mal in meine leben trifft mich ein geschoss aus einem gewehr. foto: stadtwanderer wenige sekunden davor war ich an der ecke kreuzgasse/kramgasse in der berner altstadt gestanden. beim passieren der quergasse hatte […]

noch fehlen mir die worte zu dem, was heute in bern geschehen ist. doch habe ich meine eindrücke beim heutigen stadtwandern mal zu einer bildreportage vom svp-umzug am 6. oktober 2007 verarbeitet. stadtwanderer

niklaus friedrich von steiger war der letzte schultheiss der augsburg. da er tapfer auf englischer seite gestanden hatte, liess der geheimdienst des englischen könig jetzt auch noch sein privatarchiv konfiszieren. bern, seine vaterstadt, hatte gar nichts mehr von ihm, dem einst so wichtigen und stolzen avoyer! 1803 musste napoléon bonaparte persönlich zwischen den neu- und […]

es ist der 3. oktober 2007. der tag, an dem die sondersession der eidgenössischen räte zum gpk-bericht stattfindet. 4 wochen hat uns das thema in atem gehalten; 4 wochen des wahlkampfes hat es hat es besetzt gehalten; 4 wochen hat es emotionalisiert und auch mich politisiert. wie fast jeden morgen mache ich mich auf den […]

La salle du Conseil fédéral – Dernière étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse Nous y sommes enfin: la salle du gouvernement suisse. Une fois par semaine, le Conseil fédéral siège dans cette salle. Il décide de la politique. Ici, on discute des affaires d’Etat et on prend position aux interventions […]

La place fédérale – Septième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse Nous nous trouvons maintenant sur la place fédérale. Elle été inaugurée en 2004 après rénovation. Elle symbolise la nation suisse avec ses Etats, les cantons. Ils sont représentés ici par les 26 fontaines. Ceux-ci ne sont qu’une source, la […]

Le restaurant “Zum Äusseren Stand” – Sixième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse La Suisse de 1848 était une république. La notion de république n’est plus d’actualité en Suisse aujourd’hui. A l’époque elle valait tout son sens. En effet, elle distinguait la Suisse des monarchies qui l’entouraient. Surtout l’Autriche avec […]

Le restaurant “Zimmermania” – Cinquième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse La radicalisation du discours politique sous les libéraux fut l’oeuvre des intellectuels. Ils étaient notamment dirigés par deux réfugiés allemands : Les frères Snell qui voulaient créer un parti national et démocratiser la Suisse. Ils furent des notables politiciens […]

Le Palais d’Erlach – Quatrième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse Nous sommes devant le palais d’Erlach. Construit au 18ème siècle en style français, c’est jusqu’à nos jours le plus beau palais dans la ville de Berne. Actuellement, il abrite le siège du gouvernement bernois. Avant, c’était le lieu de […]

La garde française – Troisième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse « La révolution est finie », disait Napoléon Bonaparte en 1799. Après sa victoire sur le front ouest-européen, il ne lui restait de grand ennemi que la Grande Bretagne. C’est en Egypte qu’il chercha à venir définitivement à bout […]

L’Hôtel de ville du canton de Berne – Deuxième étape de mon tour d’horizon de l’histoire de la démocratie suisse Nous sommes en 1798. Il est dimanche le 5 mars. Ce soir la ville est en grande agitation. Pour la première fois depuis 500 ans, la ville est occupée par des troupes étrangères. Elle est […]

keep looking »
Templates Browser

Challenges in Social Education Today - Globalization and Changes in Education

A recent study of global humanitarian investigations currently emphasizes the most

What it means is a modern Online Teacher

University teaching is part of a well-constructed tradition that has remained unchanged

I am How Do You Appreciate the True Value of Higher Education?

I have written many articles about the best practice for educators using the time

Things to remember when getting an admission to the training school

Training schools and colleges worth a lot as they provide all the various kinds of training ns material that professional need in order to get ahead of their profession ad contribute at their best. In Australia, people can surely find lots of schools and colleges that offer high quality training options for the students as well as for the professional who looking to enhance their skill for better capabilities.

There are courses like Diploma of Community Services, Certificate III in Information Digital Media and Technology, Diploma of Work Health and Safety, Certificate II in Business and Retail Management Courses as well as the Advanced Diploma of Leadership and Management and Aged Care Training schools offering professional diplomas and courses that offer higher level training.

There are many things that you must be keeping mind in order to help yourself getting things better and get the training you need, but the most important things you should never forget are:

You should never enroll or opt to enroll in courses which are wide apart as you will be stuck nowhere and may have to manage things that you are not familiar with. In case if you are likely to get more courses you may consider to have enrolled in courses that you like the most, you should consider having the ones which are related or have similar content in them as well as same level and area of training.

As for example if you are going to attend the Business Management Courses, you should be aware that instead of aged care course you must be looking forward to get to the Diploma Of Business Management.

Further you should know that if you have to get to the top level courses you should not hesitate to enroll in the preliminary courses as they would help you learn things better.

Get in touch!

Contact Us

email us at radik.homichev@templatesbrowser.com

- or -

send us a mail at:

49 Beach Street, SUMMERHILL, Tasmania, 7250, Australia