bern vom gurten aus

August 31, 2009 | 12 Comments

hier meine rede, die ich heute morgen an der medienkonfernz des neuen vereins “bern neu gründen” gehalten habe. meine sehr verehrten damen und herren mitglieder sehr verehrte medienvertreterInnen sie sind entweder zu gründungsversammlung des vereins “bern neu gründen” gekommen, oder sie nehmen an der ersten medienkonferenz des jüngsten vereins der region bern teil. ich beglückwünsche […]

das muss auch einmal gesagt sein: heute war ein rundum toller tag, an dem alles stimmte. der bericht aus la sauge, dem bedeutendsten vogelschutzreservat der westschweiz. la sauge, zwischen dem neuenburger- und murtensee und hart an der sprachgrenze gelegen war unser heutige ziel. angezogen wurden wir vom tag der offenen tür im welschen birdlife-zentrum. sonnenschein, […]

seit monaten gibt es in ihrem blatt fast nur ein thema, wenn es um bern geht: bashing für den wirtschaftlich rückständigen kanton, bashing für die stadt, die mit anderen metropolen nicht mithalten kann. mit kanonen auf spatzen schiessen, für die man selber futter gestreut hatte … nun ist diese woche via die konkurrenz vom “bund” […]

was ist der wichtigste unterschied zwischen hans-rudolf merz, dem bundespräsidenten, und mir, dem stadtwanderer? wenn ich (zum beispiel nach oslo) fliege, kann es schon mal sein, dass mein gepäck nicht ankommt, ich aber schon. wenn merz sein flugzeug (von tripolis) in die schweiz zurückbeordern muss, ist schon mal das gepäck dabei, doch fehlen die erwarteten […]

wenn ich nun morgens in die stadt fahre, flitzen die ersten abstimmungsplakate an mir vorbei. das ist gut so, denn dann stellt man fest, was einem auf die schnelle bleibt. seite an seite, zum gleichen thema, im ähnlichen stil, und doch für das gegenteil: werbung zur volksabstimmung über die iv zusatzfinanzierung (foto: stadtwanderer) ich bin […]

der gestrige spaziergang begann auf dem “stadtwanderer”. ernst schmid las einige meiner blogbeiträge zur schlacht von murten. er nahm mit mir kontakt auf und schlug ein route vor, die in diesem zusammenhang unüblich erschien, sodass ich spontan zusagte mitzukommen. ungewohnter blick auf den bois domingue: ernst schmid und die stelle, von der aus er karl […]

er sei gegen den namen “bern neu gründen”, sagt berns stadtpräsident alexander tschäppät. die idee, mit einem verein neue bewegung in die zentrumsbildung im raum bern zu bringen, findet er aber richtig. hoffentlich wird daraus mehr als eine idee, fügt der stadtwanderer in seinem rückblick auf die verschiedenen stadtneugründungen in bern bei. raum bern: wo […]

mein “ali kebap”-beitrag wurde nicht nur sehr häufig angeclickt; er löste auch eine längere diskussion aus. ein lob auf meine kommentatorinnen. kommentieren: das brachliegende potenzial der kommunikation aktivieren! mit den (bisher) 43 kommentaren steht der “ali kebap”-beitrag an sechster stelle der beiträge, die bisher am meisten diskutiert wurden. er lud ja bewusst zum spekulieren ein, […]

sagte ich’s doch: die allgemeinen plakatgesellschaft steckt hinter der ali-kebap-kampagne. worüber “man” schon länger spekuliert, ist nun klar. und was “man” schon länger erwartete, ist auch eingetroffen: die apg selber steckt hinter der aufwändigen plakatserie mit der omnipräsenten ankündigung eines neuen kebap-standes in der stadt. und es wird das genau gleiche motiv wie seinerzeit bei […]

es ist eng, sehr eng, im bündnerischen santa maria. dazu passt, dass die kleinste whisky-bar der welt in der ortschaft im münstertal dort platz gefunden hat, wie fast kein durchkommen ist. und trotzdem hat man grosses vor: denn der keeper prophezeit, von hier aus bald den ersten schweizer whisky in die grosse welt vertreiben zu […]

ausgerechnet in santa maria ist es an diesem 15.august still. jedenfalls wenn man ein kirchen- oder ein volksfest erwartet hat. es dominiert der durchgangsverkehr, der enweder dem ofen- oder umbrail-pass zustrebt, oder aber sich richtung südtirol rollt. maria himmelfahrt in val müstair, der neuen fusionsgemeinde im münstertal, mit dem polenta-essen der lokalen cvp (foto: stadtwanderer) […]

jedem wissenschafter geht ein ruf voraus. bei jean-francois bergier kommt der duft von pfeifenrauch dazu. als ich im bündnerischen santa maria aus dem volg kam, war mir klar, dass pfeifenrauch in der luft des münstertales lag. den verbreitete kein geringer als jean-françois bergier, den meisten durch die arbeit “seiner” kommission bekannt, welche das verhalten der […]

da wollte ich einmal eine fernsehreihe ohne fliege bestreiten. doch heute landete mir eine mitten drin fast auf der nase. (foto: monica cantieni) die fliege ist mein markenzeichen. es war 1993, als ich neu im fernsehgeschäft war und keinen schlipps nicht um dem den hals trug, machte mich einer meiner professionellen beobachter aufmerksam, dass das […]

gestern waren wir auf dem monte verita. und unsere fernsehsendung wurde zur stunde der wahrheit. warten auf kühlere temperaturen: technikteam der sternstunde geschichte (foto: stadtwanderer) das thema der gestrigen aufzeichungen für die sternstunde geschichte galt der migrationsgeschichte aus und in die schweiz. “niemand war schon immer da”, hiess der titel, den die sternstunderedaktion gesetzt hatten. […]

genf feiert. den 500. geburtstag von jean calvin. und den 450. geburtstag der genfer universität, deren vorläufer, die akademie, von calvin begründet worden. doch calvin hat auch in genf nicht nur anhänger, und er polarisiert in der schweiz unvermindert. jean calvin, genfer reformator, ein mann mit vielen gesichtern kaum eine andere figur steht so für […]

amen. so jedenfalls endet das neue testament. in der übersetzung von martin luther fehlt dieser schluss indessen. da heisst es einfach: „Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!“ zu lesen bekomme ich das als geschenk des internationalen gideonbundes an mein heutiges hotelzimmer. diese vereinigung ursprünglich amerikanischer geschäftsmänner, fanden sich an der wende des 19. […]

am wasser

August 7, 2009 | Leave a Comment

wer badet noch im fluss? – wer wäscht seine wäsche noch im waschhaus? – wer kennt mühlen, die vom wasser betrieben werden, um korn zu mahlen? sie nicht? dann sollten sie sich am 12. oder 13. september 2009 zeit nehmen. denn dann lädt nike, die nationale informationstelle für kulturgüter-erhaltung, die vom luzerner nationalrat hans widmer […]

makaber aber wahr: gehängte warf man in bern mit noch gefesselten händen achtlos in gruben unter den galgen. ihnen wurde verweigert, mit dem kopf im westen und dem blick nach osten zu liegen, wie es für ehrbare menschen nach dem tode sitte war. blick auf die neue entdeckten skelette an der berner hinrichtungsstätte untenaus auf […]

wenn ich von den ferien zurückkomme, studiere ich als erstes die plakatwände. an deren neuerungen erkennt man am besten den kulturwandel der öffentlichkeit. und der fällt einem nie besser auf, als nach eine unterbruch der sehgewohnheiten. quelle: titus flickr augenreiberei ganz nach dem motto: wer bin ich, und wenn ja, wieviele? dieses jahr bin ich […]

bald ist es soweit: die neue sendereihe “sternstunde geschichte” von schweizer fernsehen wird produziert. und der stadtwanderer ist mit dabei. roger de weck, moderator, wird in der sendung begleitet vom historiker thomas maissen und dem politikwissenschafter claude longchamp roger de weck, der bekannteste schweizer publizist der gegenwart, lanciert eine neue sendereihe im schweizer fernsehen. “sternstunde […]

keep looking »