er nahm sich zeit. sie auch. sie kam zur zeit, er zu spät. die so anfallende zwischen-zeit füllte spontan der vorgänger des abwesenden, sodass das eigentliche zeit-gespräch zur zeit nicht ganz zur zeit begann. für den fall, dass sie, meine leserinnen und leser, nicht verstehen, worüber ich schreibe: heute fand in bern das abonnenten-gespräch der […]

eigentlich war es schon dunkle nacht, als ich gestern noch durch berns gassen der altstadt spazierte. einzig ein paar strassenlaternen und fenster waren erleuchtet. das erlaubte es, ausgewähltes zu sehen – bis das grosse licht anging und das bundeshaus hell erleuchtete. die lichtshow auf das bundeshaus im hebrst 2011 war ein grossartiger erfolg. 330’000 zuschauerInnen […]

heute abend erscheint das buch “wie viel bern braucht die schweiz?” der beiden bz-journalisten stefan von bergen und jürg steiner. aus meiner sicht anlass, von den ideen für ein besseres bern zu einem projekt überzugehen; deshalb fordere ich eine “denkfabrik bern” ich werde an der heutigen vernissage zum buch eine rede halten. inspiriert hat mich […]

seit vier wochen ist wieder uni. in den katakomben des instituts für sozialwissenschaften an der uni bern leite ich jeweils freitags ein forschungsseminar für 20 master-studierende zum thema “meinungsbildung bei volksabstimmungen”. diese woche musste ich in die tages-aktualität intervenieren. ich gebe zu: im unterricht fühle ich mich nicht nur wohl. grund dafür ist ein verbotsschild […]