ein neuer clip auf youtube wirbt für die schweizerische form der direkten demokratie in der ganzen welt. mit dabei ist der stadtwanderer. “You can’t learn to swinn when you never touch the water”, sagt europa- und nationalrat andreas gross im neuesten clip zur direkten demokratie der schweiz. das ist durchaus als aufforderung verstanden, überall auf […]

gerade rechtzeitig zur volksabstimmung “gegen masseneinwanderung”, welche die schweiz exemplarisch teilte, ist ein neues buch zu den politischen gräben des landes erschienen. meine bilanz; materialreich, weil ausführlich gebuddelt, leider mit etwas veraltetem grabungsplan. wer ein „kompaktwissen“ zur geschichte der politischen gräben in der schweiz in buchform anbietet, der hat meine aufmerksamkeit auf sicher. wenn der […]

städte seien orte der präsentation und repräsentation, meinen soziologInnen. in städten wird gezeigt, wer was hat, meint das, und es werde erinnert, wer was hatte. nur fällt das sehr ungleich aus, zum beispiel zwischen männern und frauen. meret oppenheim brunnen in bern, mit dem sich die künstlerin selber ein denkmal setzte. nur ist sie damit […]

der stadt/land-konflikt, heute in aller leute mund, hat seinen ursprung im alten zürichkrieg des 15. jahrhunderts; damals lehnten sich weite teile des oberlandes gegen die aarestadt auf,und begründeten so den widerstand land landleute gegen steuern, zentralismus und aussenorientierung. die stadt bern wuchs seit dem ende des 14. jahrhunderts rasch in die landschaft hinaus. mehr und […]

der wetterschmöcker (@M_Wetterprophet) vermeldete diesen morgen via twitter, der frühling kommt heute bestimmt. genau so ist mir auch zu mute. deshalb kündige ich heute mit meine stadtwanderungen für das frühlingshalbjahr 2014 an. sieben führungen durch bern, und drei durch fribourg sind fix vorgesehen – ein reichhaltiges programm also! genaueres erfährt man untentstehend. vor der sommerpause […]