rathaus von freiburg, von der unterstadt aus gesehen, ersetzt nach dem beitritt zur eidgenossenschaft, die baufällige zähringerburg

1481 stanser verkommnis bringt kompromiss zwischen stadt und landorten, legende von nilaus von der flüh; aufnahme der stadt freiburg (mit solothurn) in den bund der eidgenossenschaft (als stadt minderen rechts), die amtssprache in freiburg wird deutsch

1484 orbe und echallens werden gemein(sam)e herrschaften von bern und freiburg

1490 bau von st. nocolas fertiggestellt, neubau der freiburger altstadt

1499 schwabenkrieg der eidgenossenschaft gegen das kaiserreich, vertreten durch schwaben; sieg der eidgenossenschaft, befreiung von der reichsreform 1500

1501/22 bau des rathauses

1508/22 bau von schloss diesbach durch die gleichnamige familie, die bern verlässt

1511 erbein(ig)ung der eidgenossenschaft mit dem haus habsburg

1512 kirche st. nicolas wird chorherrenstift

1516 ewiger friede mit frankreich, in freiburg verhandelt

1524 entscheid der stadt beim alten glauben zu bleiben

1524/5 bau des brunnens st. georg (fontaine de Saint-Georges) auf dem Platz vor dem Rathaus (place de l’Hôtel-de-Ville)

1531 freiburg nimmt an kappelerkrieg teil und gehört zu den siegreichen orten, im 2. landfrieden von kappel bekommen die katholischen orte die vorherrschaft über die gemeinen herrschaften der eidgenossenschaft

1536 beginn der räumlichen erweiterung freiburgs durch eroberung der waadt (mit bern), vertreibung des bischofs aus lausanne, exil in evian

1547 bau des samson brunnens (fontaine de Samson) durch hans gieng, auf dem liebfrauenplatz entsteht (place Notre-Dame), ebenso des brunners von johannes dem täufer (fontaine de Saint-Jean) durch hans gieng auf der oberen Matte (Planche-Supérieure)

1549/50 bau der fontaine de la force, von hans gieng an der kurzen strasse (court-chemin)

1549 bau der fontaine de la Vaillance durch hans gieng, nahe des chors der kathedrale entsteht

1550 bau des samariterbrunnes (fontaine de la Samaritaine) durch nans gieng an der samariterstrasse (rue de la Samaritaine)

1555 territorialerweiterung durch aussterben der grafen von greyerz, ihr erbe kommt durch erbgang an freiburg, saanen wird bernisch,

1557 oron wird bernisch, freiburg von bern eingeschlossen

1557/9 bau des st. anna brunnens (fontaine de Sainte-Anne) durch hans gieng auf dem kl. johanniter platz (place du Petit-Saint-Jean)

1592 bau des st. peter brunnens (fontaine de Saint-Pierre) durch stefan ammann, ursprünglich auf dem Platz Georges Python (place Georges Python) entsteht, heute an der Criblet

1606 bau der fontaine de la Fidélité durch stefan ammann an der Schmiedstrasse (rue des Forgerons)

1626/7 bau der fontaine du Sauvage durch stefan ammann am place du Pertuis

weiter lesen: das zentrum der gegenreformation


Comments

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

Auf die leere Stelle in der Rechnung klicken und den korrekten Wert eingeben: *