ich habe eine weile geschwiegen. der winter bot anlass zum nachdenken. dabei habe ich gemerkt, dass ich das stadtwandern vermissen würde, hätte ich es gar nicht mehr. also lanciere ich meine kleine leidenschaft neu.

bernglobal
mein spektrum als stadtwanderer: bern von der mittelalterlichen stadtgründung bis zur zeitgenössischen globalisierung

meine saison 2016 habe ich klammheimlich in fribourg eröffnet. für mein „göttimeitli“ angelina mazzocco, erziehungswissenschafterin an der uni fribourg, habe ich eine ganztätige führung durch die „andere“ zähringerstadt gemacht, in der ich selber geboren wurde und in der sie nun lebt. war toll!

für die zeit bis ende jahr ist folgendes geplant:

18.5.2016
stadtwanderung in bern mit dem kongress der internationalen behörden für nanotechnologie; thema „ein streifzug durch berns stadtgeschichte“

1.6.2016
stadtwanderung in murten mit sonja rosenberg, neumurtenerin: „murten – ein mille-feuille. die (ge)schichten der stadtgeschichte bis zur einbürgerung von salvenach“

7.6.2016
stadtwanderung in bern (gemeinsam mit regula rytz) für die fraktion der grünen; thema „migration in bern“

6.7.2016
stadtwanderung in bern für stadtführerInnen von bern tourismus; thema: „berns stadtgeschichte jenseits der touristischen musts“

21.9.2016
stadtwanderung in bern mit der finanzkommission der gemeinde unterseen an ihrer jahresretraite; thema „finanzen – berns stärke“

19.11.2016
stadtwanderung in bern mit der geschäftsleitung von möbel pfister ag; thema „was man von der geschichte der bundesstadt eigentlich wissen müsste“

sofern es unter den blog-leserinnen weitere interessentinnen hat: ich mache führungen für gruppen, immer zu einem abgestimmten thema. die meisten gehen 1,5-2 stunden, in aller regel am vorabend. im august und oktober hat es noch platz.

stadtwanderer


Comments

2 Comments so far

  1. rittiner & gomez on Mai 4, 2016 20:48

    gut so.

  2. Helmut-Mario on Februar 1, 2018 21:11

    Wann ist denn die nächste Stadtwanderung für planungsinteressierte Zuwanderer in Biel vorgesehen?
    Bitte um Nachricht dazu und besten Dank dafür im Voraus.
    P.S. Der Anfragende hat vor über 30 Jahren in Wien die ersten Radwege geplant und nach deren Bau Nutzende um deren Erfahrungen dazu befragt, danach die Entstehungsgeschichte französischer Tramways erkundet und 15 Jahre öffentliche Räume und Bushalte im schwäbischen Versaille mitgestaltet, bevor im Projektteam Marais leider 2 mal den zweiten Platz beim Agglolac-Wettbewerb erreicht hat. Seit April arbeitet er bei den VB/TPB u.a. am Ausbau des öffentlichen Verkehrsangebotes und der behindertengerechten Gestaltung von Bushaltestellen mit.

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

Auf die leere Stelle in der Rechnung klicken und den korrekten Wert eingeben: *