nachtwandern

bin ja wie ein wilder dran, eine kurzfassung der stadtwanderung zu machen. das ganze auf zwei stunden zu komprimieren. es gibt halt kundschaft, die nicht einen ganzen tag kann.
es ist aber fast nicht möglich. soviel geht verloren, und man muss wohl im wandern erzählen. für kleine gruppen mag das gehen.
habe das gestern erstmals als nachtwandern versucht, zugegeben, eher etwas kalt im moment, aber super schön! die gebäude der altstadt sind teilweise spektakulär beleutet, viel spannnender anzusehen als am tag. ich muss das nächste mal unbedingt bilder machen. die architektur lebt viel mehr, wenn sie vor schwarzem hintergrund erscheint, und gelb ausgeleuchtet wird.
eigentlich sollte ich auch eine nachtwanderung anbieten. mit einem mitternachtsumtrunk, wenn alles vorbei ist. so einem wirklich guten whisky!
das wäre schon was

cal

ich bin der berner stadtwanderer. ich lebe in hinterkappelen und arbeite in bern. ich bin der felsenfesten überzeugung, dass bern burgundische wurzeln hat, genauso wie ich. also bin ich immer wieder auf der suche nach verästelungen, in denen sich die vergangene kultur in meiner umgebung versteckt hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.