er ist ein verlust. wo nur ist er hingewandert?, frag ich mich.


kopflos vormals und jetzt: fast spurlos verschwunden (foto: stadtwanderer, anclickbar)

kopflos war wunderbar. doch jetzt ist er nicht mehr. kopflos ist jetzt beinlos. und ohne beine geht nichts. beinlos ist kopflos wertlos!

kopflos war wunderbar blau. er schien durch die stadt zu schweben. den kinder war er ein vorbild, nie kopflos den fussgängerstreifen zu verlassen. aber auch die erwachsenen mahnte er, nie ohne auge für seine umgebung durch die stadt zu gehen.

beides gefiel mir. desahlb bestimmt ich kopflos ihn zu meinen vorbild. ich habe ihn fotografiert, von vorne, von links, von rechts, von hinten und von oben. das beste bild habe ich zu meinem icon im flickr fotoalbum gemacht. das gefiel auch anderen. kein bild, das ich ausgestellt habe, ist so häufig zum favoriten meiner fotogäste bestimmt worden wie jenes von kopflos.

jetzt ist kopflos weg. demontiert hat man ihn! – ja, ich entsinne mich schwach. vor gut einem jahr lass ich mal einen artikel in den berner zeitungen, für den umbau des bahnhofplatzes werde man die kunstwerke entfernen. die eingeteerten milchkannen sollten aber wieder zurückkommen. der eiserne christopherus sollte zum schöpfer zurückkehren. nur für die kopflos-plastik habe man keine bleibe. und vom tanzenden bär fehlt jede nachricht!

ich muss das verdrängt haben. doch jetzt wurde ich ich jäh daran erinnert. es lebe der umbau des bahnhofplatzes für die euro08. dass fussballer meist nur beine haben und kopflos sind, ist ein schwacher trost.

ohne alter ego fühle ich mich einsam, allein gelassen, fast schon entblösst. fast schon sprachlos, bin ich ohne kopflos …

stadtwanderer


Comments

No Comment

  1. rafael on Mai 7, 2007 01:01

    Da hast du mein Mitgefühl. Ich hab das Foto leider nicht gesehen, werde aber morgen in Bern sein. Schon lange war ich nicht mehr da. Geh bloss auf eine Botschaft etwas nachfragen. Mach das vermutlich kopflos. Fand deinen Text bezüglich Kopflos sehr angenehm. Es steigt mir förmlich zu Kopf, da hast du vermutlich auch den NAgel auf den Kopf getroffen.

  2. s.l.a.b. on Mai 7, 2007 11:28

    hab ihn gefunden!

    http://bern-1914.org/souvenir_album/sa12_rest_cerevisia.html
    (unterwegs zum einem bier…)

    gruss aus bern, red:-)

    s.l.a.b.
    (schweizerische landesausstellung bern 1914)

  3. stadtwanderer on Mai 7, 2007 18:29

    megamässigen dank! ich bin so erleichtert, ichw erd ganz nostalgisch …

  4. stadtwanderer on Mai 7, 2007 18:30

    lieber rafael, danke für die unterstützenden worte. ich merkte, wie er mit fehlt, nicht immer, aber immer wieder!
    das mit dem nagel auf den kopflos kannst du mir sicher bei gelegenheit auch noch zeigen!

  5. rafael on Mai 7, 2007 23:42

    THX fürs Foto, waer jetzt heute eben in Bern auf der Botschaft am Alleeweg. Faszinierend. Merkte, dass ich diese Stadt überhaupt nicht kenne. Schöne Gegend da mit den vielen Botschaften. Könnte man glatt eine Geografiestunde damit abhalten. Zudem die Gegend um die Aare, einfach prächtig.

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind