die gute nachricht zuerst: die offene stadtwanderung vom 9. juni 2007 findet statt.

die noch bessere nachricht danach: es hat noch freie plätze, melden sie sich noch an, denn: this ist the last call …

hier schon mal das programm: es startet pünktlich um 9 uhr 15 unter im bogen des zytgloggenturmes, und es endet voraussichtlich um 17 uhr auf dem bundesplatz!

das vorgehen ist einfach: wir wandern durch die stadt bern, machen 30 mal halt, sehen und einen platz, ein gebäude oder ein denkmal an und hören eine kleine geschichte zu einer/einigen persönlichkeit(en), die immer für eine ganze epoche oder einen bestimmten zeitraum steht:

et voilà …

raumzeit und zeitraum.
die geschichte des berner raumes der letzten 2000 jahre – offene stadtwanderung vom 9. juni 2007

1. ort: zytgloggenturm
thema: legende und geschichte
persönlichkeiten: homer und herodot

2. ort: casino
thema: behalten und vergessen – unser geschichtsbewusstsein
persönlichkeiten: 3 grosse berner

3. ort: historisches museum
thema: gallische bauern – römische herrscher
zeitraum: 58 v.chr.-260 nach chr.
persönlichkeit: kaiser vespasianus

4. ort: treppe bei kunsthalle
thema: barbareneinfälle und römisch reichsreorganisation
zeitraum: 260-407
persönlichkeiten: kaiser diokletian

5. ort: erste bank an aare
thema: das wilde burgundisches königreich aus der völkerwanderung
zeitraum: 407-534
persönlichkeit: könig gundobad

6. ort: zweite bank an aare
theam: der streit der fränkischen königinnen und der sieg der alemannen an der aare
zeitraum: 534-614
persönlichkeiten: königin brunhilde und königin fredegunde

7. ort: brunnen an aare
thema: die tragödie des fränkischen kaiserreiches
zeitraum: 614-888
persönlichkeiten: kaiser lothar, der fromme, und kaiserin judith, die schöne

8. ort: aufstieg bärengraben
thema: das zweite, christliche burgundisches königreich
zeitraum: 888-1032
persönlichkeiten: könig rudolf, königin berta und kaiserin adelheid

kaffeepause: altes tramdepot

9. ort: klösterli
thema: der epochale streit zwischen papst und kaiser – und die folgen für burgund
zeitraum: 1032-1156
persönlichkeiten: könig heinrich IV. und papst gregor VII.

10. ort: nydeggkirche
thema: die erste stadtgründungen durch die zähringer
zeitraum: 1156-1218
persönlichkeiten: kaiser friedrich I., genannt barbarossa, und herzog berchtold v. von zähringen

11. ort: aarehafen
thema: reichsstadt und stadtmauer: die zweite stadtgründung berns durch die savoyer
zeitraum: 1218-1268
persönlichkeiten: kaiser friedrich II. und comte pierre de savoye

12. ort: schwelle
die eroberung berns durch die habsburger
zeitraum: 1268-1293
persönlichkeiten: könig rudolf von habsburg und sein sohn herzog rudolf von habsburg

13. ort: plattform
thema: der blick aufs land – die anfänge der berner territorialpolitik
zeitraum: 1293-1340
persönlichkeit: könig adolf von nassau

14. ort: erlacherhof
thema: die grosse pest und beginn der eidgenössischen politik
zeitraum: 1340-1353
persönlichkeit: anna seiler, krankenpflegerin

15. ort: kaufleuten
thema: der besuch von kaier karl IV., dem letzten könig von burgund
zeitraum: 1353-1378
persönlichkeit: kaiser karl IV.

mittagessen: restaurant krone (dort, wo auch kaiser karl iv. einst ass …)

16. ort: rathaus
thema: das rathaus, der nachrichter, das bordell und die aargauischen untertanen
zeitraum: 1378-1418
persönlichkeit: könig sigismund

17. ort: beim münster
thema: neuer papst – neues münster
zeitraum: 1418-1450
persönlichkeit: papst martin v.

18. ort: diesbachhaus
thema: die gekauften kaufleute und der beginn der neutralität der eidgenossenschaft
zeitraum: 1450-1475
persönlichkeit: niklaus von diesbach, nobilisierter kaufmann

19. ort: münsterplatz
thema: der mirakulöse sieg im burgunderkrieg
zeitraum: 1475-1481
adrian von bubenberg, ritter von spiez, schultheiss von bern

20. ort: mayhaus
thema: monarchen und republikaner
zeitraum: 1480-1506
könig maximilian I., der erbe burgunds und bartolomaeus may, der reiche lombarde in bern

21. ort: bim zytgloggeturm
thema: der italienkrieg, die syphilis und der bärengraben
zeitraum: 1506-1515
persönlichkeiten: könig françois I. und niklaus manuel deutsch

kaffeepause: bellevueterrasse

22. ort: inselgasse
thema: nichts mehr zu lachen – säkularisierung der kirche und staatliche institutionen während der reformation
zeitraum: 1515-1618
persönlichkeit: hans-franz nägeli, der eroberer der waadt

23. ort: käfigturm/holländertrum
thema: unabhängigkeit vom reich – abhängigkeit vom tabak (der 30jährige krieg und die eidgenossenschaft)
zeitraum: 1518-1648
persönlichkeiten: die familie von graffenried

24. ort: herrengasse
thema: reale und vermeintliche französische dienste
zeitraum: 1643-1750
persönlichkeit: catherine de wattwyl und ihr vorbild, könig louis xiv.

25. ort: hotel du theatre
thema: aufklärer in bern? kopf ab!
zeitraum: 1750-1798
persönlichkeiten: samuel henzi und julie bondeli

26. ort: hotel falken
thema: revolution und restauration
zeitraum: 1798-1830
persönlichkeiten: napoléon bonaparte, philipp a. stapfer, sein freund, und carl l. von haller, sein feind

27. ort: restaurant zimmermania
liberale und radikale berner
zeitraum: 1830-1848
gebr. schnell & gebr. snell

28. ort: restaurant zum äusseren stand
thema: die schweizerische eidgenossenschaft – ein freisinnige bundesstaat
zeitraum: 1848-1891
persönlichkeit: bundesrat jakob stämpfli (und ein wenig nationalrat alfred escher)

29. ort: hotel bern
thema: klassenkampf und konkordanz: streit und vermittlung in der politischen kultur der schweiz
zeitraum: 1891-1959
persönlichkeit: robert grimm, streikführer und bernischer regierungsrat

30. ort: bundesplatz
thema: geschichte und gegenwart betrachtungen zur lage der schweiz
zeitraum: 1959-2007
persönlichkeit: baron von tscherlitz

apéro (mit kleinem repetitorium …) auf dem bärenplatz

weitere organisatorische hinweise finden sich hier.

stadtwanderer


Comments

No Comment

  1. Christian on Mai 29, 2007 11:34

    Hallo Claude,

    Nach der nachmaligen Ueberprüfung meiner Agenda und
    der persönlichen Einladung via Franz habe ich mich
    entschlossen mit Dir die Wanderung unter die Füsse
    zu nehmen.

    Nicht zuletzt um Dir meine Emailadresse wieder
    zukommen zu lassen.

    Liebe Grüsse,

    Christian

  2. Irene Karpiczenko-Wasem on Mai 29, 2007 11:35

    Guten Abend Stadtwanderer

    Vor einigen Tagen bin ich auf die geplante offene Stadtwanderung
    vom 9.Juni gestossen.
    Gibts noch Plätze, findet sie statt? Ich würde nämlich gerne daran
    teilnehmen.

    Freundliche Grüsse

    Irene Karpiczenko-Wasem

  3. stadtwanderer on Mai 29, 2007 11:40

    ja, wohl christian und irene, das freut mich, und es hat noch plätze.
    der stadtwanderer von bern

  4. Stefan Meierhans on Mai 30, 2007 19:55

    Lieber Stadtwanderer,
    ach wie schade – ich wäre ja so gerne – doch der 9. Juni ist leider schon verplant mit einem Familienanlass. Merci für die charmante \\\"Einladung\\\" heute – aber es wird also nix damit – schade.
    In der Hoffnung, dass es ein nächstes Mal (wird es das geben? – ich hoffe es schwer) klappt!
    Beste Grüsse
    Stefan Meierhans

  5. stadtwanderer on Mai 31, 2007 09:43

    so sei es!
    familienfeste sind auch wichtig …
    stadtwanderer

  6. heinz on Juni 1, 2007 16:32

    Grüess di Schultheiss
    I bi zwar bigoscht scho chlei schpät dranne, aber
    wenn no es Plätzli frei wär füre Säckelmeischter
    vo Mittelalter!Thun, würds mi gar unnerchannt fröie mi
    derä Stadtwanderig aazschliesse.
    es schöns Wuchenänd und d Hand zum Gruess
    Heinz

  7. stadtwanderer on Juni 1, 2007 16:34

    säckumeister, du weisch, d\\\\\\\’obrgikeit mues gäng zämehebe. as schoutheis bini uf di aagwese, und so nemeni di jederzit gärn med!

  8. Monique Menk on Juni 3, 2007 11:23

    Frage: Weisst du schon, wann die nächste (nicht die am 9. Juni) offene Stadtwanderung stattfindet? Wären gerne gekommen, Hans kann aber noch nicht den ganzen Tag laufen. Gruss Schwester

  9. matthias on Juni 4, 2007 10:41

    Lieber Claude
    Gibt es noch 2 Mitgehplätze am Samstag?
    Würden gerne mit Dir durch die Geschichte wandeln.
    liebe Grüsse
    Matthias

    lieber matthias
    du hast glück, ich habe eben eine absage erhalten, von einer gruppe ausländer, deren sprachkenntnisse wohl nicht
    reichen. ich mache das mit denen separat. es hat also wieder plätze. kommt!
    gruss
    stadtwanderer

    super
    matthias

  10. stadtwanderer on Juni 4, 2007 10:42

    meine liebe schwester!
    das ist schade, dass ihr nicht kommen könnt. hans schon mal gute besserung. ich mache sicher nicht eine oder zwei offene wanderungen im herbst.
    ich melde mit mit den terminen rechtzeitig.
    gruss
    dein bruder

  11. litscher on Juni 4, 2007 20:19

    Hoi Claude

    Leider kann eine person von uns dreien wegen unfall am nächsten samstag nicht mitmachen. Und allfällige ersatzpersonen können konditionsmässig nicht mithalten. Deshalb geben wir gerne EINEN PLATZ WIEDER FREI. Wir zwei verbliebenen freuen uns riesig auf die tour. Bis bald.

    Viele Grüsse, Andi

  12. stadtwanderer on Juni 4, 2007 20:40

    gute besserung!

  13. Monique Menk on Juni 4, 2007 20:46

    Hallo lieber kleiner Bruder
    Wir freuen uns jetzt auf den Herbst. Danke und viel Freude am Samstag. Es wird sicher wieder ein genialer Tag. Liebs Grüessli Monique

  14. kleiner stadtwanderer! on Juni 5, 2007 18:05

    kleine dank, von kleinen bruder, der sich ein klein wenig freut, dass er in der kleinen stadt noch ein klein wenig wandern kann und hie und da anderen damit eine kleine freude macht. kannst sicher sein, ein klein wenig werde ich dich am samstag schon vermissen,
    dein kleiner bruder!

  15. Monique Menk on Juni 5, 2007 18:14

    ich werde am Samstag ein klein wenig an dich denken, mein kleiner Bruder. Dafür habe ich für den Herbst schon zwei weitere Interessenten \\\"gluschtig gmacht\\\" auf meinen kleinen Bruder und seine grossen Taten. Wollen unbedingt auch mitkommen. Deine grosse Schwester

  16. grosser stadtwanderer on Juni 5, 2007 19:59

    grossen dank schon jetzt!
    grosser bruder (tönt halt komisch)

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind