der mittelalterladen von arboga liegt an bester lage, gleich vis-à-vis des früheren franziskanerklosters. er hat auch eine grösse die nicht jedes geschäft in der stadt kennt. das ganze ist programm, denn arboga setzt im sommer voll auf die mittelaltertage als volksfest.

medeltid_brollop.jpg

zu hinterst im mittelalterladen von arboga hat es eine kleine bühne. auf der finden gerade die letzten vorbereitungen statt für die mittelalterwoche statt.das organisationskomitee hat hier seinen hauptsitz. lagepläne werde gezeichnet und hinweisschilder werden diskutiert.

wer im laden etwas bezahlen will, hat heute glück: das bedienungspersonal ist so gut in die in die last minute aktionen aktionen zur mittelalterwoche integriert, dass man 5 reichstaler auch mals gerade stehen lässt.

leider werde ich die medeltidsdagar in arboga verpassen. sie beginnt am 6. august und endet am 8. das motto ist: aktivitäten entwickeln, um tradition zu bewahren. aufgeführt wird ein volkstheater zur krönung von könig gustav vasa. zum fest gehören auch ritterspiele, jahrmärkte, konzerte und ausstellungen. Selbstverständlich gibt es auch stadtwanderungen. das alles soll an die zeiten erinnern, als arboga die zweite hauptstadt von schweden war.

im mittelalterladen kann man sich gebührend auf das fest vorbereiten. zu kaufen gibt es vor allem kleider, die man früher getragen hatte. sie werden gleich im laden gegenüber angefertigt. dort bekommt man sich auch die muster, die einem erklären, wie man selber aus einem stück stoff eine toga, einen mittelalterlichen überwurf oder auch eine elegante robe anfertigt.

fotos vom letzjährigen mittelalterfest sorgen schon mal für die nötige vorfreude. trotz der bevorstehenden anstrengungen ist die stimmung gelassen. man unterhält sich, beräte die touristen auf schwedisch, englisch und deutsch, und fungiert auch gleich als touristenbüro. die museumsangebote der stadt werden erläutert, und die sehenswürdigkeiten in der umgebung kommen fachkundig zur sprache. Denn arboga bietet einiges: schiffahren auf den ausgedehnten seen, brauereimuseum und eine exklusive raketenausstellung.

das ist es denn auch, was die mittelalterwochen in arboga auszeichnen dürften: ein unkompliziertes volksfest für alle will man aus dem willkommenen anlass machen, der ansässige und zugezogene, einheimische und touristen erfreuen soll! schade nur, dass die mittelalterwoche erst dann beginnt, wenn ich schon wieder in der neuzeit sein werde …

stadtwanderer


Comments

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind