brenodurum – das ur-bern

September 25, 2009 | 1 Comment

wer in bern von der alt-stadt spricht, glaubt zu wissen, wovon er oder sie zu reden hat. von der mittelalterlichen stadtanlage in der aareschlaufe, welche auf die herzöge von zähringen zurückgeht. doch das ist bei weitem nicht der ursprung der stadt bern.

250px-brenodor die engehalbinsel nördlich der berner altstadt ist der ort des ur-bern, im volksmund „brenodor“ genannt

in berns altstadt haben nur die strassenzüge haben mittelalterlichen ursprung. die meisten häuser entstanden zwischen dem 16. und 18. jahrhundert. ihr heutiges gepräge bekam die altstadt also nicht im mittelalter, sondern in der frühen neuzeit.

doch damit nicht genug. denn die altstadt von bern ist nicht die ur-stadt von bern. die ältesten gebäude der stadt bern befinden sich in der engehalbinsel, wo die antike stadt bern lag.

ihren namen kennt man seit dem 1984. „brenodurum“ nannten die römer das erste urbane-bern, das sie im 1. bis 3. jahrhundert bevölkerten. noch älter ist übrigens eine keltische siedlung, die man im bereich der heutigen tiefenau lokalisiert hat. dort gab es ein einfaches oppidum aus holz, einem vorläufertyp der römischen stadt. diese entstand dann mit noch heute sichtbarem bad, theater und tempelresten im engefeld.

ein geschichtsbewusstsein für das antike bern, das mit dem vergleichbar wäre, das die berner von ihrer „mittelalterlichen altstadt“ entwickelt haben, gibt es, obwohl die römer in unserer gegend wohl die ersten waren, die geschichten nicht nur erzählen, sondern auch aufschreiben und so zur historie formen konnten.

der mangel an siedlungskontinuität dürfte der hauptgrund hierfür sein, dass sich das heute geschichtsbewusstsein um bern wohl erst im 14. jahrhundert in der zähringerstadt entwickelt hat, deren bewohner glauben, als erste an diesem ort gewesen zu sein. denn nichts ist gesichert, dass es in bern dauerhaft eine städtischen siedlung gab, seit die römer hier waren.

es sei schade, dass man sich dem ursprung von bern als urbanes gebiet so wenig annimmt, beklagt jüngst auch werner stöckli, direktor des instituts für ur- und frühgeschichte an der universität bern bei einer führung auf der engehalbinsel. die renaissance muss hier erst noch stattfinden, füge ich dem bei …

stadtwanderer


Comments

1 Comment so far

  1. brenodurum - das ur-bern : stadtwanderer | Bern Reisen - Kultur und Erholung on September 26, 2009 14:10

    […] Den originalen Beitrag finden Sie hier http://www.stadtwanderer.ne … | stadtwanderer […]

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind