wie ein hamster

Februar 13, 2010 | 11 Comments

es waren nicht meine tage. dabei freute ich mich so auf den 1000. blogbeitrag. hier ist er!

LivingCase2a

eigentlich begann alles harmlos. ich biss auf ein stück brot. da ging einer meiner backzähne unvermittelt in brüche. zwar hatte ich schon davon gehört, dass zähne beim harmlosen kauen zerfallen können, doch geglaubt habe ich das bis diese woche nicht wirklich.

am freitag dann hatte ich einen termin, um den zahn ziehen zu lassen. und eigentlich ging auch das ziemlich schnell. spritze, zange, ab. doch es kam nicht der ganze zahn heraus, denn der war so spröde, dass er abbrach. in der folge mussten die wurzeln einzeln gezogen werden. und das war nicht ohne, vor allem die letzte.

zuhause im bett begann das loch in den zähnen der linken obern backenreihe übel zu bluten. es war, wie wenn ein schlauch geplatzt wäre und der englische garten unfreiwillig gespritzt würde. der zahnarzt vertröstete via telefon zuerst, das sei unüblich, werde sicher bald aufhören. nach zwei stunden war dem nicht so, und ich machte mich erneut in die stadt auf.

auf dem zahnarztstuhl angelangt, erkannt man dann die ungewöhnliche situation. ein chirurgischer noteingriff wurde nötig. und ich musste zum einem spezialisten hierfür. der fackelte nicht lange, und nahm umgehend eine blutstillung mit einer strompistole vor. nach 30 minuten löten war alles vorbei.

dachte ich. denn wieder zuhause angelangt, überfiel mich der ganze stress vom tag. nie mehr würde ich brot essen wollen, schwor ich mich. bis ich der hunger übermannte.

nun sitze ich da, gucke ein wenig vorschauen auf vancouver und habe dicke backen. und ich studiere über den besten titel für den 1000. beitrag auf dem stadtwanderer: zum beispiel „hartes brot, das ich da ass“, „die schnauze voll (blut)“, „unter strom“ oder „der zahn der zeit“. schliesslich bin ich für den, der am realistischsten ist: „wie ein hamster“, schreibe ich, denn ich habe ich habe links eine schwellung, und rechts getünkelte brot, das mich stärkt.

stadtwanderer


Comments

11 Comments so far

  1. Der Bebilderer on Februar 13, 2010 15:59

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubilar und dann eine ganz gute und schnelle Genesung des Kauwerks!

  2. stadtwanderer on Februar 13, 2010 17:03

    malm, malm …

  3. Röstigraber on Februar 13, 2010 17:14

    Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung! und eine schnelle Genesung, damit schon bald wieder gekaut bzw.gebloggt werden kann. Nach dem Motto: Es gibt noch viel zu tun, kauen wir daran und bolggen wir darüber!!

  4. Harald Jenk on Februar 13, 2010 17:49

    Auch meinerseits herzliche Glückwünsche zum Jubiläum und die besten Genesungswünsche. Ich habe mich schon gewundert, weshalb es so still war auf dieser Seite.

  5. walko on Februar 13, 2010 20:42

    DEM LEIDENDEN J U B I L A R WÜNSCHE ICH EINE BALDIGE HEILUNG!

    – kleiner Hinweis: Echinacea wirkt entzündungshemmend.

    Von den 1000 Blogartikeln haben mich Dutzende weitergebildet, zum Nachschlagen angeregt, bestens unterhalten und zum Schreiben animiert. U.a. habe ich zwei Bücher bestellt.

    Dafür und für die vielen unzähligen persönlichen und originellen Kommentare vom stadt- und schweizbekannten stadtwanderer ein HERZLICHES DANKESCHÖN.

    LG Walko

    PS
    Zopf und Kaffee schmeckt auch fein …

  6. Ate on Februar 13, 2010 22:54

    Der 1000senste Blogbeitrag hätte wahrlich ein wenig eindrücklicher ausfallen dürfen. So in etwa mit Feuerwerk oder zumindest mit Wunderkerzli, doch stattdessen spritzte Blut. Du Armer, nein aber auch!
    In Gedanken aber stosse ich auf Deinen 1000sender an und freue mich auf die nächsten 1000send Blogbeiträge.

    Doch tu mir einen Gefallen, geh wenn alles abgeklungen ist nochmals zum röntgen. Das Warum dazu gibt es aber nur im Separee.

  7. Titus on Februar 14, 2010 01:19

    Also wenn 1000 Beiträge zum Verlust eines Zahnes führen, dann kannst Du Dir jetzt ausrechnen, wann Du ein Gebiss brauchst… 🙂

    Ich gratuliere Dir jedenfalls auch zum Jubiläum und danke Dir für die unzähligen Gedankenanstösse.

  8. tinu on Februar 14, 2010 08:41

    Oje! Statt Cüpli, Coupe AHV zum Tausendsten.
    Ich schliesse mich allen guten Wünschen an und freue mich auf die nächsten 1000 Beiträge.

  9. stadtwanderer on Februar 14, 2010 10:28

    liebe blogger-gemeinde
    herzlichen dank fürs aufmerksame mithamstern. denn ohne etwas zum futtern, sehen hamster ganz harmlos aus.
    freue mich drum immer über reaktionen, gerade auch jetzt.
    stadtwanderer

  10. rittiner & gomez on Februar 15, 2010 13:56

    auf die zähne beissen ist nicht immer die lösung.

    aber wir danken und freuen uns auf weitere beiträge.

  11. stadtwanderer on Februar 15, 2010 14:36

    der kieferchirurg war heute ganz zufrieden mit meinem zustand. habe jetzt ein grosse loch im mund, ganz hinten, sonst wieder alles ok.
    werde versuchen, mich zu lockern …

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind