was man schon länger erwartete, wurde heute bestätigt: björk, die bärin im berner bärenpark, hat zwei junge zur welt gebracht, die wohlauf sind. vater ist finn.

1ba95060-bdcb-47c8-838f-e176de672cf5

björk hielt sich diesen winter in der öffentlichkeit sehr zurück. von finn getrennt, weilte sie im winterschlaf. in den letzten wochen fiel dann die live-kamera auf internet aus. es gäbe beschläge auf der linse, hiess es.

heute bestätigte bernd schildger, der direktor der anlage, den wahren grund. erstmals im neuen bärenpark gab es nachwuchs. wohl schon im dezember des vergangenen jahres warf björk zwei kleine bären. 300 gramm wogen sie wohl bei der geburt. zwischenzeitlich sind sie schon gewachsen, 3,5 kilo und 35 zentimeter schwer resp. lang sollen sie sein.

und munter: im interview mit der tagesschau bestätigt der tierpark-chef, dass die jungen, die, sollten sie ein männchen und ein weibchen sein, urs und berna heissen werden, weniger schlafen als ihre mutter, den ganzen tag auf ihr rumturnen und prächtig wachsen. schon bald sollen sie die höhle verlassen können.

und das ist die andere botschaft, die bernd schildger dem interessierten publikum zuruft. bären verdienen respekt. es sind wildtiere, die vorsichtig sind, und genau registrieren, was rund um sie herum geht. fühlen sie sich bedroht, können sie ihre jungtiere auch fressen.

also, freuen wir uns alle auf den nachwuchs, und bestaunen wir ihn so, dass er ganz gross und stark wird, wie björk und finn.

stadtwanderer


Comments

3 Comments so far

  1. Der Bebilderer on März 5, 2010 15:00

    Ich bin so frei auf meinen Blog zu verweisen, hier ein Bild der kleinen Mutzen, Aufgenommen am 5. März 2010. Frühmorgens.

    http://www.yvesmaurer.ch/blog/?p=2913

  2. stadtwanderer on März 5, 2010 15:49

    sehr hübsch!

  3. domenikus on Mai 30, 2010 16:32

    werde jetzt mal schauen ob sich die kleinen bei dem wetter raustrauen… wenn ja dann gibt es dann ein paar gute bilder.

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind