geschmacklos: jetzt wird das drama vom bärenpark sogar als computergame vermarktet. am 21. november 2009 stürzt sich ein geistig behinderter mann in den bärenpark, um einen fallengelassenen plastiksack zurück zu holen. er wird von finn überrascht und überwältigt. der bär lässt vom mann erst ab, als er von der polizei angeschossen wird. mensch und tier […]

berns stadtpräsident bedankt sich beim stadtwandern für das engagement in der „bern“-frage und wünscht alles gute für das kommende wanderjahr. mich freut’s! zuerst bekommst du eine mail. darin heisst es, du könnest im erlacherhof ein präsent des stadtpräsidenten abholen. dann gehst du hin, wirst im vorzimmer des obersten berners freundlich empfangen und bekommst die glückwünsche […]

seit ende august 2009 gibt es den verein „bern neu gründen“. er will die politik im lebensraum bern jenseits von gemeindegrenzen neu aufmischen. dafür geht er jetzt in die mediale offensive. seit kurzem hat der verein einen eigene internetauftritt. mitglieder haben die website konzipiert. freiwillige mit technischem know-how haben sie gestaltet. nun ist ein diskussionsforum […]

kein anderer kanton hat so viele gemeinden wie der kanton bern. das soll sich jetzt definitiv ändern, beschloss der grosse rat diese woche. gemeindekarte des kantons bern. 33 gemeinden habe mindestens 5000 einwohnerInnen; in 125 sind es weniger als 500. 2004 lancierte der kanton bern seine strategie zur fusion von gemeinden. ziel ist es, die […]

finn badet wieder!

Dezember 7, 2009 | 4 Comments

das ist die beste nachricht des tages. finn badet wieder. bären sind eben nicht unter zu kriegen! heute über mittag war es soweit. finn, vor zwei wochen angeschossen, nachdem er einen mann, der in sein revier eingedrungen war, angegriffen hatte, lief wieder im aussengehege herum. zwar bleiben die vielen zuschauer, die der neuen bärenpark seit […]

espace bilingue

Dezember 3, 2009 | 4 Comments

das haus der kantone in bern war überbelegt. so mussten sich gleich zwei der vier arbeitsgruppen, die sich heute trafen, um über agglomerationspolitik im raum von grossbern zu diskutieren, in einem engen raum tagen. eingeladen hatte die tripartite agglomerationskonferenz, eine plattform für bund, kantone, städte und gemeinden. die agglomerationen der schweiz, räume des urbanen lebens, […]

berns bärenlegende

November 27, 2009 | 1 Comment

die legende, wie bern zu seinem namen kam, geht so: als die stadt an der aare, die herzog berchtold v. von zähringen hatte bauen lassen, fertig gestellt war, versammelte der adelige seine dienstmannen zur jagd. das erste tier, das sie erlegen sollten, würde dem ort den namen geben. im nahe gelegenen eichenwald stiessen die jäger […]

zum schweren zwischenfall im bärenpark kam es wegen eines fallen gelassenen plastiksacks. der 25jährige mann, der am samstag im bärenpark angefallen wurde, ist nicht mehr in lebensgefahr. die erste vernehmung des geistig behinderten ergab, dass er in die anlage stieg, weil er einen plastiksack mit wichtigen inhalten fallen gelassen hatte. er wollten diesen zurückholen, sprang […]

finn frisst wieder. das ist ein zeichen, dass es ihm besser geht. mit auswirkungen auf die stadtstimmung. bern würde es gut tun, mehr von dieser bärenstärke in ihr verhalten aufzunehmen. finn heute, zum fressen steht er wieder. vom bär lernen, empfehle ich, und sich bei de nächsten attacke ebenso schnell wieder aufrichten am zebelemärit fragte […]

finn geht’s schlecht

November 22, 2009 | 12 Comments

der mann, der gestern in bern in den bärenpark sprang, schwebt trotz mehreren bissverletzung nicht in lebensgefahr. unklar ist aber, ob finn, der angeschossene bär, den überfall überleben wird. finn in seiner stallung heute. seine zahllosen fans bringen ihm honig vorbei und wünschen ihm gute besserung! bernd schildger, der direktor des berner tierparkes, war an […]

ein mann klettert ins gehege des berner bärenparkes, rennt auf den bären zu und wird vom erschreckten tier an kopf und bein verletzt. Tagesschau vom 21.11.2009 die ruhe am abend wirkte schon fast gespenstisch. kein bär mehr war zu sehen, und keine zuschauerInnen säumten den raum rund um den bärenpark. denn dieser war durch die […]

frauen ohne masken

November 19, 2009 | 2 Comments

der vortragssaal im berner kornhaus war gestern bis auf dem letzten stuhl besetzt. die meisten teilnehmenden waren frauen. denn um sie und ihre berufe ging es an der buchvernissage, der nun eine ausstellung folgt. „frauen ohne maske“ heisst das buch, das gestern vorgestellt wurde. joseph riegger, fotograf aus basel, ging viele jahre mit dem projekt […]

„pesche“, sagte er zu mir, als er sich vorstellte. genau diese direktheit ist typisch für den unternehmer peter stämpfli, der mit seinem bruder rudolf die traditionsreiche berner stämpfli-gruppe mit über 300 angestellten führt. und der sich jetzt auch in die debatte über berns zukunft einmischt. das verlagsunternehmen stämpfli ag ist ein typisches beispiel für innovative […]

bern(er) inside(r)

November 15, 2009 | 2 Comments

die erinnerungsabsicht für das berner original dällenbach kari ist sympathisch. die erinnerungsarbeit hierzu weniger. dällenbach kari, wie man ihn aus dem film mit walo lüönd und lukas ammann kennt, erhält in berns pr-magazin „inside“ ein bemerkenswertes porträt, nicht ohne eigennützige absichten des herausgebers peter bühler. seit einer woche hat bern ein neues stadtmagazin. auf deutsch […]

bern braut

November 12, 2009 | 2 Comments

nein, das ist kein tippfehler. ich behandle die broschüre „bern baut“ nicht noch einmal. diesmal geht es mir ums berner „egger“-bier und ihre brauerei in worb. mein interesse am thema hat max egger geweckt, als er an der tagung „die marke bin ich“ sagte, einmal im jahr sei er der „ceo“ der firma. nämlich dann, […]

11.11., 11 11

November 11, 2009 | 1 Comment

die fasnacht 2010 ist lanciert. heute morgen sperrte der stadtpräsident symbolisch den berner bären in den käfigturm, und die narrenrevanchierten sich mit gepfefferten tiraden gegen die vermeintlichen helden des jahres vor dem erlacherhof. die drei musketiere erklären dem publikum im erlacherhof was alles schief läuft in der republik bernensis (foto: stadtwanderer) der platz vor dem […]

elinor ostrom ist meinen leserInnen wohl unbekannt. den alpbauern oberhalb grindelwald ist die nobelpreisträgerin 2009 jedoch ein begriff. eine erklärung. eine der vorbildlichen alpweiden ob grindelwald, typisch für die wirtschaftsform, die mit dem wirtschaftsnobelpreis 2009 geehrt wurde. politikwissenschafterin erhält nobelpreis für wirtschaftswissenschaften viele waren erfreut, als 2009 erstmals eine frau den nobelpreis für wirtschaftswissenschaften erhielt. […]

es freut mich, wenn in papieren der stadt bern die zukunft vorkommt. und es freut mich ganz besonders, wenn dies in einem aufbauenden sinne gemacht wird. deshalb unterstütze ich berns zukunftsvision prinzipiell. karls kühne gassenschau vor dem bundeshaus scheint pate gestanden zu sein bei berns kühner zukunftsschau, die der gemeinderat gestern vorlegte die „strategie 2020“ […]

dieses jahr beschloss der berner grosse rat die senkung des stimm- und wahlrechts. denach kann man unverändert erst mit 18 in ein amt gewählt werden, wählen soll man aber schon mit 16 können. am 29. november 2009 wird in einer volksabstimmung über diese verfassugnsänderung verbindlich entschieden. postkarte, die ich heute auf meiner wanderung in bern […]

wer glaubt, in bern würden nur die touristInnen zum bärengraben wandern, irrt. auch der bärengraben ist im verlaufe der zeit gewandert. die wanderung des bärengrabens: bild 1: erster bärengraben auf dem bärenplatz, bild 2: zweiter bärengraben beim bollwerk, bild 3: dritter bärengraben, ebenfalls bei bollwerk, bild 4: alter bärengraben am muristalden 2009 (25. Oktober) der […]

« go backkeep looking »