wofür man alles einen franken geben muss! doch jetzt kommt die ultimativ sinnvolle variante. hans stöckli, der stadtpräsident von biel/bienne, ist immer für eine auffällige überraschung gut, wenn er seine region (im weitesten sinne) fördern kann. 9 der 15 gebäude, die man für einen franken mieten kann. nun wirbt stöckli für die 15 kulturjuwelen zwischen […]

sicher, es ist ein wortspiel. doch eines, mit sinn. das sagt jedenfall der „andere“ stadtwanderer im heutigen tages-anzeiger. „omnes per uno“: sinnbild des traditionellen föderalismus in der schweiz. nach benedikt loderer die eidgenössische lebenslüge. benedikt loderer ist schon länger als ich stadtwanderer. zürich, wo er als architekturkritik jahrelang gearbeitet hat, hat er verlassen. von biel/bienne, […]

« go back