die geschichtsträchtige hofenmühle in wohlen bei bern öffnet morgen samstag ihre pforten. es hat für gross und klein etwas: das Angebot reicht von brotbacken im holzofen bis zum spinnen mit spinnrädern.

bild0071226-393.jpg

mühle hofen in wohlen bei bern, wo die familie baumgartner bald schon hochwertige energie produzieren will (foto: stadtwanderer, anclickbar)

die hofenmühle ist die einzige mühle meiner wohngemeinde, die noch erhalten ist. die häusergruppe aus dem 18. jahrhundert ist weitherum eine der imposantesten. bevor die aare 1920 zum wohlensee gestaut wurde, lag unterhalb der hofenmühle die kleine gewerbesiedlung „Hofensäge“ mit knochenstampfe, hanf- und flachsreibe, sägerei und käserei. bis zu dieser zeit drehten sich sechs grössere und kleinere wasserräder im weiler. ernst baumgartner war der letzte müller, der jedoch 1994 den betrieb einstellen musste. die familie baumgartner lebt seither von der landwirtschaft.

die baumgartners haben grossen vor: sie haben die mühleanlage renoviert. namentlich wurde der wasserzufluss saniert, damit wieder genug wasser fliesst. denn die ehemaligen müller planen, ein kleines, modernes kraftwerk einzurichten. am morgigen mühlentag, der gesamtschweizerisch stattfindet, kann man den stand der arbeiten besichtigen.

der tag der offenen türe bei den baumgartner lässt auch einblicke in die verarbeitung von wolle zu. karden, spinnen, färben, filzen – alle diese schritte der wollproduktion werden vor ort von der spinngruppe „Frienisbärg“ gezeigt und können auch selber ausprobiert werden.

der hofener mühlentag 2008 dauert von 9 bis 17 uhr. der eintritt beträgt 8 franken, kinder können gratis hinein. die anreise von bern erfolgt am besten mit postauto bis wohlen, dann sind es 15 minuten zu fuss hinunter nach hofen an den see.

selbstverständlich wird auch der stadtwanderer anwesend sein.

stadtwanderer

mein bericht vom mühlentag 2007 in hofen


Comments

4 Comments so far

  1. adelheid on Mai 2, 2008 19:39

    Lieber Stadtwanderer
    So schön, dass du wieder da bist! Gratuliere, der Umbau ist dir geglückt! Und die Links in meiner delicious-Sammlung auf den alten Stadtwandererblog funktionieren einwandfrei. Danke:-)

  2. Bärbi on Mai 2, 2008 19:52

    Hej stadtwanderer – der wetterbericht ist gut, das wird ein superding, ich freue mich auf dich und auf das alte handwerk und auf die schöne atmosphäre in der hofenmühle! bis bald – übrigens, dein renovierter bolg gefällt mir sehr gut und ich wünsche dir damit viel fröide und erfolg und keinen ärger mehr.

  3. stadtwanderer on Mai 2, 2008 23:00

    meine lieben,
    wisset, wie sehr ich euch verehre, und wie es mich beglücket, euch beide gemeinsam an meinem neuen hofe willkommen heissen zu dürfen. du, meine kaiserin, und du, meine edle frau, die wie der kaiserin mutter bertha eine fleissige spinnerin bist. ich werde hugo, den abt von cluny, euren gemeinsamen zeitgenossen, damit beauftragen, euer wunderbares wirken in die annalen der führenden klöster, die unter gottes blogosphäre für das wohl der heiligen, seligen und irdischen sorgen, dauerhaft aufzunehmen! wohlan, erweiset mir auch hinfort die ehre, dass ich unter euch weilen darf!

  4. spinnst du? : stadtwanderer on Mai 6, 2008 00:40

    […] schweizer mühlentag 2008 in hofen … […]

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind