schweizer gemeinsinn – schweizer gegensätze

über das making of … dieser sendereihe habe ich schon mal berichtet. jetzt kann die zweite staffel der “sternstunde geschichte” am schweizer fernsehen angezeigt werden.

der apéro an den kommenden vier sonntagen wird anspruchvoll. jeweils von 11 bis 12 wird eine weitere ausgabe der sternstunde geschichte gesendet. das übergeordnete thema heisst diesmal “schweizer gemeinsinn – schweizer gegensätze”.

wie schon vor jahresfrist moderiert roger de weck die sendungen. ihm zur seite sitzen in jeder ausgabe thomas maissen und … der stadtwanderer! darüber hinaus hat jede sendung eine spezialistin oder einen spezialisten zum thema, über das debattiert wird, als gast.

Sternstunde-Geschichte-vom-29_8_2010-Der-Schweizerinnen-und-ihre-Schweizer_na_normaldie schweizerinnen und ihre schweizer.
eingeladene ist die spezialistin, regina wecker, emeritierte professorin für frauen- und geschlechtergeschichte an der universität basel (29.8., verschiedene aufzeichnungen ab dem 31.8.)

Sternstunde-Geschichte-vom-5_9_2010-Der-Freisinn-und-seine-Gegner_na_normalder freisinn und seine gegner.
eingeladen ist der ebenso bekannte wie streitlustige urs altermatt, emeritierter professor für zeitgeschichte an der universität fribourg (5.9., verschiedene aufzeichnungen ab dem 7.9.)

Sternstunde-Geschichte-vom-12_9_2010-Nationale-Souveraenitaet-und-internationale-Verflechtung_na_normalnationale souveränität und internationale verflechtung.
eingeladen ist jakob tanner, häufig kontrovers diskutierter professor für wirtschafts- und sozialgeschichte an der universität zürich (12.9., aufzeichnungen ab dem 14.9.)

Sternstunde-Geschichte-vom-19_9_2010-Die-Deutschschweizer-und-die-anderen_na_normaldie deutschschweizer und die andern.
eingeladene ist die junge,sprachgewandte historikerin simona boscani leoni, forscherin über alpengeschichte an der universität lugano (19.9., aufzeichnungen ab dem 21.9.)

aufgenommen wurden alle sendungen im juli im palazzo castelmur ausserhalb von stampa. für das erste thema wurde im etwas finsteren schlossgang, eingerahmt von rüstungen, ausgewählt. das zweite fand im leicht pompösen schlosssalon statt, das dritte in der superengen bibliothek, und die vierte thematik besprachen wir bei sommerlichen temperatur unter bäumen im schlossgarten.

so wird dieses einmalige gebäude an der passstrasse durchs bergell von allen seiten ins bild gesetzt. – ich hoffe, dass uns das auch mit den angesprochenen ausführungen zum grossen thema zwischen eid- und kampfgenossenschaft der fall sein wird.

stadtwanderer

cal

ich bin der berner stadtwanderer. ich lebe in hinterkappelen und arbeite in bern. ich bin der felsenfesten überzeugung, dass bern burgundische wurzeln hat, genauso wie ich. also bin ich immer wieder auf der suche nach verästelungen, in denen sich die vergangene kultur in meiner umgebung versteckt hält.

2 Gedanken zu „schweizer gemeinsinn – schweizer gegensätze“

  1. Danke für diesen Programm-Hinweis.
    Den ersten Teil habe ich verpasst, dafür aber den zweiten umsomehr genossen. Interessant und informativ täte ich da mal sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.