mit meinen neuen neuen favoriten unterwegs (januar 07)

alle bisherige favoritenlisten ansehen

zum neuen jahr

im vergangenen jahr habe ich das internet 2.0 kennen und schätzen gelernt. seit 1987 habe ich einen eigenen computer, seit 1998 eine website und seit 2006 meinen blog. wenn man bedenkt, dass selbst so kommunikative leute wie umberto eco 1980 im lehrplan für seine studentInnen das wort “computer” gar nicht verwendeten, wird man sich der rasanten veränderung innert einer menschengeneration bewusst.

2007 will ich weiter bloggen; eine menge von themen habe ich mir vorgenommen, über die ich schreiben möchte: zur berner geschichte, mehr auch zur romandie und westschweiz, aber auch zur franche comté, zum elsass, zu savoyen, zum rhonetal und zum burgund habe ich zahlreiche neue ideen. und immer wieder werde ich gebeten, auch zu zürich, zu basel, zu solothurn, zu fribourg und zu luzern etwas zu schreiben … ich werde also auch 2007 mein bestmögliches geben!

einen guten vorsatz habe ich: ich werde mich vermehrt als auch schon im ausland umsehen, in deutschland, österreich und frankreich um zu wissen, was es so gibt. vorerst aber habe ich in der romandie (natürlich nicht teil des auslands, aber für viele eine fremdsprache) gesucht, die ich bisher sträflich vernachlässig habe, je m’exuse!

“für den januar 2007 gut” sind:

1. recherchenblog (vormals 3)

recherchenblog
andy litscher weiss das internet zu nutzen wie kaum ein anderer. immer wieder erstellt er und sein team vom recherchenblog thematische übersichten, die einem oft gezielter weiter helfen als die suchmaschinen. denn der recherchenblog arbeitet die themen auch in der inhaltsübersicht auf. eigentlich sollte man dieses blog viel häufiger auch zitieren! denn jede erfahrung, die ich bisher gemacht habe, war gut; andy ist zudem auch ein aufmerksamer fotograf der schweiz, der über “www.flickr.com/personen/litscher” immer wieder zu überraschen weiss: unbestrittenermassen meine entdeckung des jahres 2006, – und deshalb die nummer 1 zu beginn 2007!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

2. bernet blog (vormals 4)

bernetblog
ebenfalls echt spitze, dieses blog. immer und immer und immer wieder ist das team der agentur bernet dabei, uns trouvaillen aus der zeitgenössischen kommunikationswelt bekannt zu machen. die besprechung des buches “schnelle kommunikationswelt”, das mit dem blog kombiniert ist, hat bei mir unverändert spitzenwerte in der nutzung. dabei war alles zufall, wie ich drauf gestossen bin. ich gab “bern” auf “www.slug.ch” ein, und landete überrascht bei “bernet”. ich war und blieb seither über die leistung, die dahinter steckt, erfreut!. ein platz 2 anfangs jahr, dass könnte noch 2007 zu mehr reichen …


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

3.medien-news (neu)

medien-news
er ist meine eigentliche entdeckung des vergangenen monats. ernst probst heisst er; und seine blog nennt sich einfach medien-news. ganz ohne sind die inhalte aber nicht: denn der angesehene wissenschaftsjournalist präsentiert in hoher kadenz, was es spannendes in der deutschprachigen blogosphäre und sonstigen medienwelt gibt. berichtet wird vor allem über deutschland, aber auch über österreich und die schweiz. zielsicher werden gute themen anvisiert, und im hauseigenen neue blogs anregend vorgestellt. im nu ist man bereichert!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

4. probstweblog (neu)

ernst probsts weblog
und weil es so toll ist, empfehle ich vom gleichen wissenschaftsautor ernst probst auch seine multithematische website “probstweblog, informationen über kultur, medien und wissenschaft”. die themenpalette, über die der wissenschaftsjournalist aus mainz berichtet, ist erstaunlich: von tierstimmen zu superfrauen, von werbung zu nachrichten, von medizin zu luftfahrt findet man hier manch aussergewöhnliches nutzerInnen-gerecht aufgearbeitet. besonders spannend für die schweizerInnen der teil “sfschweiz: superfrauenschweiz”, wo es um
die hebamme marie colinet, die erste bundespräsidentin ruth dreifuss, die fotografin und journalistin gertrude duby-blom, die ärztin marie heim-vögtlin, die fussballschiedsrichterin Nicole mouidi-petignat, die sterbeforscherin elisabeth kübler-ross oder die schriftstellerin johanna spyri geht!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

5. politis.ch (nouveau)

lyonell kaufmann/histoire
et voilà, le blogueur romand qui m’interesse le plus. il vit à la tour-de-peilz, près de vevey. il a 44 ans, et il s’engage comme socialiste à la politique communale. mais sourtout, lyonel kaufmann est un historien non-conventionel. il écrit une thèse, et il la pratique de la discussions de la recherche récente sur ses multiples blogs. c’est un peut comme voltaire qui y parle: faire des commentaire pour savoir qu’est-ce qu’il passe aujourd’hui, et métriser l’histoire pour faire des réfléxions serieuse sur l’actualité. les billets historiques du blog personelle der kaufmann sont séparés sous l’adresse mentioner en-dessus!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

6. schreiben, was ist (vormals 6)

schreiben was ist
nun habe ich ein jahr die weltwoche boykottiert. lange war ich ein treuer abonnent, dann ein enttäuschter leser, und ich wollte nichts mehr davon wissen. bis heute bin ich auf distanz, aber in beziehung zur weltwoche geblieben. wie durch ein kapitalistisches wunder hat das magazin den verlagsverkauf nach deutschland überlebt, und wird jetzt vom eigentümer-chefredaktor köppel herausgegeben, gestuert und gekämt. gut, dass bei soviel machtkonzentration jemand genau hinschaut, was geschrieben wird! genau deshalb empfehle ich dieses blog als sechster favorit!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

7. patrick rohr (neu)

patrick rohr. kommunikation
ihn kennen alle, patrick rohr, der moderator der fernsehr-sendung “quer”. ich kenne ihn vor allem aus den zeiten, als er die abstimmungssendungen am schweizer fernsehen leitete; er ist mir stets als kompetenter, interessierter und gesprächsbereiter journalist aufgefallen. nun verlässt er sf.tv und macht sich selbständig. als einer der ersten schritte dazu hat er im november 2006 mit bloggen angefangen. ganz schön gesprächig, was man da zu hören (und lesen) bekommt. platz 7 unter meinen neuen favoriten!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

8. reklameblog (neu)

reklameblog
seit ich selber ein fotoalbum führe (www.flickr.com/photos/stadtwanderer) achte ich mich viel bewusster auf meine umgebung. dazu gehört ohne zweifel die werbung. eine quelle der inspiration in der blogosphäre hierzu ist der reklameblog. eigentlich ganz einfach strukturiert, hält es den puls der zeit an, postet gesehene werbung ins blog und versieht sie mit wenigen hinweisen. doch genau das schafft die nötige distanz, um reflexiv mit werbung umzugehen. mein dank: nach ein aussetzer wieder platz 8.


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

9. histoire visuelle (nouveau)

actualité de la recherche en l’historie visuelle
un autre blog (et une collection de photos) en français! il decrit la discussion scientifique concernant l’histoire visuelle. mais il n’y reste pas: aussi l’appliction des methodes visuelle dans les sciences sociales sont bien présent dans ce blog. il y a des informations générales, des idées actuelles, mais aussi des liens concernant la recherches aux universités. déjà aprés une heure de lecture on a une bonne impréssion de ce qui se passe dans cette domaine qui est mieux que tout que je connais en allemand. félicitation!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

10. falter (neu)

comandantina dusilova
ich gebe zu, ich bin und bleibe ein grosser wien-fan. seit 1988 gehe ich regelmässig in diese stadt, denn liebe den lebensstil, wie er ist und wie er sich seit dem eu-beitritt auch entwickelt. “falter” ist das stadtmagazin von wien und “comandatina dusilova” ist der blog dazu. wer ein bisserl informiert bleiben will, was jenseits des kaiserschmarrens so alles läuft, bekommt das hier regelmässig und gratis serviert; – ganz nach dem motto: das leben ist schlimm, aber nicht aussichtslos!


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

und nun “für immer gut” …

meine top-empfehlung im monat dezember 06:

auswanderer-blog
endlich hat es ruedi baumann geschaft, mich voll und ganz zu überzeugen. unermüdlich berichtet er aus der südwestecke frankreichs, schreibt auch viel über die schweiz, sodass er zwar weg, aber eigentlich immer noch da ist. und dann trifft man ihn unerwartet in der buchhandlung, pflegt den gedankenaustausch, und erzählt sich ein wenig über die unterschiede in der bloggerszene der schweiz und in frankreich: ruedi sagt mir, seit er den stadtwanderer lese, müsse er ganz anders durch bern gehen, immer und überall hinauschauen, um zu sehen, was er vorher immer übersah! gut so, antwortete ich ihm, den aufrechten gang üben, ist immer gut, gerade auch für blogger. danke ruedi für deinen unermüdlichen aufrechten gang auch ausserhalb berns!

meine top-empfehlung im monat november ’06

wanderer von arlesheim
ich habe den im vormonat schlicht vergessen, aufzulisten! und ich entschuldige mich dafür! das ist aber nicht der grund, weshalb ich diesen blog top setze: er gefällt durch vielseitige, interessante beiträge, die viel konsequenter als bei mir, sich mit einem ort, arlesheim beschäfitgen. das verdient anerkennung und viel lob: platz 1.


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

meine top-empfehlung im monat oktober ’06

edemokratie
dieses blog ist seit ich bloge der aufmerksamste zuverlässigste informant zu fragen der politischen philosophie, kommunikation und aktualität


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

meine top-empfehlung im monat september ’06

apropos
einfach der schönste aller schönen blogs …


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

meine top-empfehlung im monat august ’06

today’s strip
es ist unser bevorzugter “bericht aus schweden”, ohne grosse worte zu verlieren, versprüht er viel hintergründige humor. lars mortimer ist der bekannteste schwedische karikaturist, der jeden tag seine website mit einem neuen “hälge”, dem träfen elch aus den schwedischen wäldern, ergänzt. so kann man ganzjahresstimmungen im norden minutiös mitverfolgen.


(foto: stadtwanderer, anclickbar)

meine top-empfehlung in den montaten juni und juli ’06

weiachblog
unverändert unschlagbar das beste, was es für politisch-historisch interessierte stadt- und dorfwanderer gibt. ich bewundere die gabe, auf fast nichts, nichts weniger als eine täglich spannende kolumne schreiben zu können.

stadtwanderer

cal

ich bin der berner stadtwanderer. ich lebe in hinterkappelen und arbeite in bern. ich bin der felsenfesten überzeugung, dass bern burgundische wurzeln hat, genauso wie ich. also bin ich immer wieder auf der suche nach verästelungen, in denen sich die vergangene kultur in meiner umgebung versteckt hält.

4 Gedanken zu „mit meinen neuen neuen favoriten unterwegs (januar 07)“

  1. Bonjour,
    Pour moi l’année 2007 commence bien grâce à vous ! Cela fait toujours du bien de lire des propos aussi sympathiques sur soi de la part d’autrui. C’est presque trop d’honneur, mais je ne m’en prive pas, rassurez-vous.
    Je suis curieux de découvrir de quelle manière vous avez trouvé mon/mes différents sites.
    En plus, je découvre un blog en allemand (que je maîtrise modérément malgré mon patronyme) que je vais référencer désormais.
    Alors simplement merci. J’en profite également pour vous adresser mes meilleurs voeux pour 2007.

  2. bonjour
    merci également.
    j\’ai trouvez votre site par \"www.google.ch\" où j\’ai chercher des informations sur l\’historie suisse et visuelle.
    je ne me souviens plus, sur quelle de vos blogs j\’etais en première line. mais j\’ai vite remarquer que vous avez plusque une.
    je me réjouis de vous contacter régulièrement.
    randonneur urbain

  3. Lieber Stadtwanderer

    Ä guets Neus und herzlichen Dank für den Rang 1. Dein Urteil weiss ich zu schätzen und es spornt uns Autorinnen und Autoren vom Recherchen Blog natürlich ungemein an, so weiterzufahren.

    Viele Grüsse

    P.S.: Freue mich schon auf die nächste Abstimmungskampagne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.