sandarbeit

Juni 16, 2008 | 4 Comments

eigentlich ist er holländer. doch lebt er sein langem in der schweiz. hierzulande ist er der bekannste seiner sparte: jeroen van de vlag, der sandarbeiter, der die schaufenster vom loeb zur fussball-em gestaltet hat.

p6150019.JPG

seine berner figuren repräsentieren die vier nationen, die im berner wankdorf die vorrunde der fussball-em bestreiten: die niederlande, frankreich, italien und rumänien. in jedem fall hat künstler van de vlag eine persönlichkeit ausgewählt, die unverwechselbar für das land steht, – und er hat sie im wahrsten sinne des worten in den sand gesetzt.

sand, nur sand und wasser verwendet jeroen van de vlag, wenn er sich an seine werke macht. kräftig gepresst steht him das braune material in reichlicher fülle zur verfügung, wenn er mit seiner sandarbeit beginnt. ein zweidimensionales bild als „vorbild“ reicht ihm, um eine dreidimensionale skulptur mit einfachsten werkzeugen entstehen zu lassen.

viel zeit braucht der sandarbeiter aus dem schwyzer siebenen nicht, wenn er sein publikum begeistern will. dafür verspricht er schon mal, dass seine sandkunstwerke länger halten, als die gute fussballstimmung in der stadt bern.

klar doch, denkt sich der stadtwanderer, aber gegen die sprichwörtliche standfestigkeit des berner standsteins, dem inbegriff der berner hartnäckigkeit, kommen seine tollen skulpturen wohl noch nicht an! gehen sie sie also bald einmal ansehen.

stadtwanderer

bild: louis xiv. (und der stadtwanderer!) im spiegel der loeb-schaufenster


Comments

4 Comments so far

  1. Lisa N. on Juni 16, 2008 19:03

    Ein bisschen wesensverwandt sei Ihr zwei schon, Du und der Sonnenkönig.

  2. stadtwanderer on Juni 16, 2008 23:04

    oh, mona lisa, besonders die allongeperücke eint mich mit dem grossen louis aus frankreich.
    es freut, dass es ihnen aufgefallen ist, wie ähnlich unsere haarpracht ist. sorgfältig gewellt, rollt es sich beim sonnenkönig wie auch seinem kleinen prinzen, bedeckt regelmässig dessen schulter und reicht bis an seine brust.
    ich bin so stolz, genau in dieser aus dem 17. jahrhundert stammenden linie wiedererkannt worden zu sein,
    ergebenst, ihr st.wanderer

  3. bärbi on Juni 17, 2008 07:49

    hej – fein dass du dein béret trägst! und das im juni ….

  4. stadtwanderer on Juni 17, 2008 08:36

    … und angesichts der holländischen übermacht, die frankreich k.o. geschlagen hat!

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind