Nein, Bundesrepublik Schweiz nennen wir uns nicht! Denn seit der Gründung des liberalen Bundesstaates ging die Republik als staatstragendes Konzept hierzulande weitgehend vergessen.
Und doch hat die Schweiz einen ausgesprochen republikanischen Grundzug. Historiker und Medienwissenschafter Roger Blum beispielsweise kennzeichnet unser Land als föderalistische, republikanische Demokratie. Genau dieser Idee geht meine ausnahmsweise offene Stadtwanderung Ende August nach.
Republik wird heute als Gegenstück zu Monarchie betrachtet. Vor der Französischen Revolution war das jedoch nicht der Fall. Republik war bei den Römern die öffentliche Sache, die im Gegensatz zur privaten stand. Zwischen der Königs- und Kaiserzeit war es der freie Staat der Stadt Rom. Im Mittelalter war die Republik ein Gemeinwesen im Dienste des Gemeinwohls. Mit der Neuzeit näherte sich der Begriff dem heutigen Verständnis an: Es ist die souveräne, durch Verfassung beschränkte, mittels Gewaltenteilung und Menschenrechten kontrollierte Machtausübung durch das Volk – zum Wohl des Volkes!
Meine Führung folgt den Orten Berns mit heute noch sichtbarer republikanischer Symbolik: dem Gerechtigkeits-Brunnen, dem Kornhaus, den Strassenschildern aus der Zeit der Helvetik und dem Bundeshaus. Eingeleitet wird sie durch einen Crash-Kurs in Berner Geschichte vor dem Stadtgründer Berchtold V. von Zähringen, umrahmt von einen Hauch Bildung aus der der Stadt- und Universitätsbibliothek und dem Blick auf das Medienzentrum. Denn auch das sind Republiken des Geistes und der Kommunikation.
Grundgedanke dabei ist, dass Republikaner seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts als politische Bewegung von rechts, als Künstlerstaaten aus der Alternativszene, als neuartige Medienprojekte und als Bundesratskandidaten aus Genf einfach nicht unterzukriegen sind.

Stadtwanderer

Je nach Teilnehmerzahl 1 oder 2 Führungen
25. resp. 29. August, jeweils 1815 bis 2000, Beginn beim Zähringerbrunnen in der Altstadt
Anmeldung erforderlich bis Sonntag, 18. August an stadtwanderer@stadtwanderer.net (mit Angabe des bevorzugten Termins)
(Gratis, da Teil meines Fitnessprogramms nach dem Fussbruch und vor der Weltreise …)

Hier das Programm
1. Station: Zähringerbrunnen: Crash-Kurs in Berner Geschichte
2. Station: Stadt- und Universitätsbibliothek: Republik: Was die Wissenschaft alles darunter subsummiert
3. Station: Haller-Haus Junkerngasse: Familie von Haller, zwischen Aufklärung und Restauration
4. Station: Gerechtigkeitsbrunnen: Reformierte Souveränität
5. Station: Kornhaus/Kornhausplatz: Souveräne Republik Bernensis
6. Station: Kornhausplatz: Helvetische SchwesterRepublik
7. Station: Bundeshaus: liberaler Bundesstaat, nicht Bundesrepublik
8. Station: Medienzentrum: Republikaner der Gegenwart: Konservative, Alternative, Utopisten …


Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Speak your mind


Templatesbrowser.com