Nein, Bundesrepublik Schweiz nennen wir uns nicht! Denn seit der Gründung des liberalen Bundesstaates ging die Republik als staatstragendes Konzept hierzulande weitgehend vergessen.
Und doch hat die Schweiz einen ausgesprochen republikanischen Grundzug. Historiker und Medienwissenschafter Roger Blum beispielsweise kennzeichnet unser Land als föderalistische, republikanische Demokratie. Genau dieser Idee geht meine ausnahmsweise offene Stadtwanderung Ende August nach.
Republik wird heute als Gegenstück zu Monarchie betrachtet. Vor der Französischen Revolution war das jedoch nicht der Fall. Republik war bei den Römern die öffentliche Sache, die im Gegensatz zur privaten stand. Zwischen der Königs- und Kaiserzeit war es der freie Staat der Stadt Rom. Im Mittelalter war die Republik ein Gemeinwesen im Dienste des Gemeinwohls. Mit der Neuzeit näherte sich der Begriff dem heutigen Verständnis an: Es ist die souveräne, durch Verfassung beschränkte, mittels Gewaltenteilung und Menschenrechten kontrollierte Machtausübung durch das Volk – zum Wohl des Volkes!
Meine Führung folgt den Orten Berns mit heute noch sichtbarer republikanischer Symbolik: dem Gerechtigkeits-Brunnen, dem Kornhaus, den Strassenschildern aus der Zeit der Helvetik und dem Bundeshaus. Eingeleitet wird sie durch einen Crash-Kurs in Berner Geschichte vor dem Stadtgründer Berchtold V. von Zähringen, umrahmt von einen Hauch Bildung aus der der Stadt- und Universitätsbibliothek und dem Blick auf das Medienzentrum. Denn auch das sind Republiken des Geistes und der Kommunikation.
Grundgedanke dabei ist, dass Republikaner seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts als politische Bewegung von rechts, als Künstlerstaaten aus der Alternativszene, als neuartige Medienprojekte und als Bundesratskandidaten aus Genf einfach nicht unterzukriegen sind.

Stadtwanderer

Je nach Teilnehmerzahl 1 oder 2 Führungen
25. resp. 29. August, jeweils 1815 bis 2000, Beginn beim Zähringerbrunnen in der Altstadt
Anmeldung erforderlich bis Sonntag, 18. August an stadtwanderer@stadtwanderer.net (mit Angabe des bevorzugten Termins)
(Gratis, da Teil meines Fitnessprogramms nach dem Fussbruch und vor der Weltreise …)

Hier das Programm
1. Station: Zähringerbrunnen: Crash-Kurs in Berner Geschichte
2. Station: Stadt- und Universitätsbibliothek: Republik: Was die Wissenschaft alles darunter subsummiert
3. Station: Haller-Haus Junkerngasse: Familie von Haller, zwischen Aufklärung und Restauration
4. Station: Gerechtigkeitsbrunnen: Reformierte Souveränität
5. Station: Kornhaus/Kornhausplatz: Souveräne Republik Bernensis
6. Station: Kornhausplatz: Helvetische SchwesterRepublik
7. Station: Bundeshaus: liberaler Bundesstaat, nicht Bundesrepublik
8. Station: Medienzentrum: Republikaner der Gegenwart: Konservative, Alternative, Utopisten …


Comments

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

Speak your mind


Templates Browser

Things to remember when getting an admission to the training school

Training schools and colleges worth a lot as they provide all the various kinds of training ns material that professional need in order to get ahead of their profession ad contribute at their best. In Australia, people can surely find lots of schools and colleges that offer high quality training options for the students as well as for the professional who looking to enhance their skill for better capabilities.

There are courses like Diploma of Community Services, Certificate III in Information Digital Media and Technology, Diploma of Work Health and Safety, Certificate II in Business and Retail Management Courses as well as the Advanced Diploma of Leadership and Management and Aged Care Training schools offering professional diplomas and courses that offer higher level training.

There are many things that you must be keeping mind in order to help yourself getting things better and get the training you need, but the most important things you should never forget are:

You should never enroll or opt to enroll in courses which are wide apart as you will be stuck nowhere and may have to manage things that you are not familiar with. In case if you are likely to get more courses you may consider to have enrolled in courses that you like the most, you should consider having the ones which are related or have similar content in them as well as same level and area of training.

As for example if you are going to attend the Business Management Courses, you should be aware that instead of aged care course you must be looking forward to get to the Diploma Of Business Management.

Further you should know that if you have to get to the top level courses you should not hesitate to enroll in the preliminary courses as they would help you learn things better.

The real purpose of education

The Purpose of Education: Living or Successful?Growing in North America and in many

Make Differences Through Education Education

Natural ability and talent can not be taken from anyone. Education, however, makes

Where Education - Rebellion

Even after the Half Century of India's independence, the fate of education, educators

Get in touch!

Contact Us

email us at radik.homichev@templatesbrowser.com

- or -

send us a mail at:

82 Quoin Road, NORTH LILYDALE, Tasmania, 7268, Australia