habe viele bemerkungen gekriegt, zu meiner rubrik „mit meinen neuen favoriten unterwegs“. betroffene haben sich bedankt, ausgelassene haben sich empfohlen, und interessierte haben es als interessante dienstleistung an die blogosphäre verwendet. werde deshalb meine favoriten auch inskünft immer anfangs monat festlegen, und wie in meiner jugendzeit, als ich noch hitparaden hörten, aufzeigen, wer welche position inne hat resp. im vormonat inne hatte!

1. weiach (1)

unverändert unschlagbar das beste, was es für politisch-historisch interessierte stadt- und dorfwanderer gibt. ich bewundere die gabe, auf fast nichts, nichts weniger als eine täglich spannende kolumne schreiben zu können.

weiachblog

2. blogkritik.ch (neu)

hatte ja ein kleines intermezzo mit der redaktion von blogkritik. niemand mag sie, und doch schauen alle hin. denn es gilt in der kleinen bloggerszene das gleiche wie im literaturzirkus: schlimmer noch als verrissen zu werden, ist es ignoriert zu werden. weiter so, blogkritikerInnen, sie schaffen mit ihren rezensionen hilfreiche orientierungen in der szene!

blogkritik

3. ignoranz.ch (3)

interessante seite zur politisierung des alltag, nicht der hohen politik, aber der alltagspolitsich. wohl eher links, letztlich aber unkonventionell erfrischend. gegen ignoranz gerichtet, und voll von spannenden anregungen gegen die trägheit im alltag.

ignoranz.ch

4. blogwiese (7)

sprachsensibilität entwickelt man meistens dann, wenn man eine sprache erlernen muss. hier ein aufmerksames, einfallsreiches und höchst aktuelle sblog zu helvetismen aus deutscher sicht. selbst ich lerne da noch viel, was woher kommt und was es eigentlich meinte!

blogwiese

5. kulturstattbern (4)

bern – langweilig! nein, sag ich da. nicht wegschauen! hinschauen! dies ist der beste blog über das kulturleben in bern. kinokritiken, künstlerkritiken, stadtkulturkritiken. und viele bilder. meist gebrauchsfotografie. aber auch spezialfotografie über orte, die man sonst übersieht. von der zeitung „der bund“ gesponsort (gegenwärtig ohne chefredaktor)

kulturstattbern

6. wanderer von arlesheim (neu)

wurde mit empfohlen, zurecht! geboten werden skizzen zur arlesheimer kultur, geschichte und natur. es wird gewandert, geschaut, und gefunden. und darüber wird berichtet. mein aufsteiger des monats!

wanderer von arlesheim

7. rhetorik

unverändert die beste seite zur (politischen) kommunikation. fast tägliche updates, aktuell, geistreich, gepflegtes layout. hohe kunst der instant vermittlung von informationen, eigentliche pflichtlekütre für alle, die insbesondere die medienrhetorik durchschauen wollen.

knill+knill kommunikationsberatrung

8. marcel bernet (neu)

bin per zufall, der aber system hat, darauf gestossen. gut gemacht, aktuell und informativ. klar, eine werbeplattform für die eigene firma, aber eher diskret. man kann sich auch verweilen, ohne kaufen zu müssen. marcel bernet hat mich wegen seinem neuen buch zum interessenten gemacht.

marcel bernet

http://www.bernetblog.ch/

9. edemokratie (8)

höchst anspruchsvolle seite, mit vielen informationen und kurzanalysen eines politikwissenschafters (aus bern!), der sich der politsichen kommunikation via intrnet verschrieben hat. gelegentlich etwas brav, gelegentlich aber auch experimentell. offener, liberaler geist, der die debatte sucht.

edemokratie

10. medienzirkus

medien bestimmen, was uns bestimmt. und sie verändern sich schnell. gut, dass es da blogger gibt, die versuchen, genau die veränderungen der bedingungen unseres alltagsdenkens zu beschreiben. medienzirkus der beste davon, den ich kenne.

medienzirkus

stadtwanderer

alles zu: „mit meinen favoriten unterwegs“


Comments

No Comment

  1. WeiachBlog on Juli 2, 2006 17:39

    Danke für die Blumen, Stadtwanderer. Es ist mir schon fast unheimlich, schon zum zweiten Mal in Folge an der Spitze Deiner Hitparade zu landen. Noch dazu mit solchen Miszellen aus der Provinz.

    Nur drei Bemerkungen, wenn Du erlaubst:

    1. ist das Material für (offenbar nicht nur für mich interessante) Artikel auch in einer kleinen Gemeinde schier unerschöpflich. Nur die Zeit aus diesem Material einigermassen lesbare Artikel zu machen, die ist begrenzt.

    2. bin ich nicht immer in der Lage, täglich für einen neuen Artikel zu sorgen. Andere Verpflichtungen verlangen vermehrt meine ganze Aufmerksamkeit (vgl. den Beitrag vom 1. Juli).

    3. heisst der Blog eigentlich "WeiachBlog" und nicht "weiacherblog". Das ist aber nicht Dein Fehler, schliesslich habe ich mir beim Branding vor einigen Monaten mit der URL "weiachergeschichten.blogspot.com" gleich selber ein Eigentor geschossen.

    Gruss vom Betreuer des WeiachBlog

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind