Was vor meiner Pensionierung ansteht?

Die letzten zwei Monate war für mich sehr ereignisreich. Der schöne Herbst hat das Stadtwandern wieder belebt. Das Ende des shutdowns brachte einen Nachholbedarf an “inhouse”-Auftritten. Die nächsten Monate werden ruhiger werden. Ich bin froh darum. Denn langsam, aber sicher nähert sich mein 65. Geburtstag, das Datum, an dem ich AHV-Bezüger werde.

Trotzdem werde ich nicht ganz stillsitzen. Das ist mein vorläufiges Programm bis dann:

22.11.2021 “Geschichte und Zukunft der Bundesratswahlen”. Referat vor der neu gegründeten Historiker:innen-Kommission der Bundeskanzlei
13.11.2021 Video-Kolumne für Nau: Radikalisierung der Covid19-Gegnerschaft?
28.11.2021 “Kommentierung der eidg. Volksabstimmungen” für BlickTV
30.11.2021 “Was die Wahlforschung über Wählende weiss”, Gastvortrag an der Berner Fachhochschule
30.11.2021 (provisorisch): Podium mit Roger de Weck zu seinem Buch “Die Kraft der Demokratie” in Bern
1.12.2021 Stadtwanderung zum Klimawandel für den Kongress des Schweiz. Nationalfonds
16.12.2021 Stadtwanderung zum Klimawandel für BAFU, Abt. Internationales
5.2.2022 “Parteienfinanzierung in der Schweiz: Stand, Probleme und Lösungen”, Referat am Parteitag der SP Schweiz
12.2.2022 “Kommentierung der eidg. Volksabstimmungen” für BlickTV
18.2.2022 Workshop zu meinem Forschungsseminar “Prognosen von Volksabstimmungen” am Institut für Politikwissenschaft der Uni Bern, gleichzeitig das Ende meiner dannzumal 33jährigen Uni-Karriere …
11.3.2022 Politforum Thun: Gespräch “Politik@Medien” mit Franz Fischlin, SRF

Im Frühling: Weitere Stadtwanderung zum Klimawandel, u.a. für Läbigi Stadt. Ich werde auf www.stadtwanderer.ch darüber berichten!

Claude Longchamp, Beinahe-Pensionär

PS: Es kommen fast sicher noch einige Auftritte hinzu. Ich kann so schlecht Nein sagen, am schlechtesten bei Stadtwanderungen …

cal

ich bin der berner stadtwanderer. ich lebe in hinterkappelen und arbeite in bern. ich bin der felsenfesten überzeugung, dass bern burgundische wurzeln hat, genauso wie ich. also bin ich immer wieder auf der suche nach verästelungen, in denen sich die vergangene kultur in meiner umgebung versteckt hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.