nzz wirbt für bern und stadtwanderer

eben erst bin ich aus den ferien zurück. und schon wirbt die nzz für den “stadtwanderer”.

seit geraumer zeit, steht da auf der seite “zürich und region” zu lesen, würde ich, beinahe täglich, mein online-tagebuch nachbführen, um über meine rundgänge durch bern “und andere europäische städte” berichten.


lichtblick: die nzz attestiert bern, eine europäische stadt zu sein, über die der stadtwanderer – fast täglich – berichte … (foto: stadtwanderer, anclickbar)

das freut mich natürlich! denn somit haben wir es von der alten tante aus zürich bestätigt bekommen:

bern ist eine europäische stadt!

kein slum, wie ueli maurer, der svp präsident, vor einem jahr meinte, und auch keine unerträglich selbstzufriedene provinz, wie urs paul engeler, unser einwohner und weltwoche-journalist jüngst schrieb.

nein!
bern gehört, wie vieles andere auch ganz simpel zu europa!
“danke!”, rufe ich da an den zürcher falkenplatz zurück …

nun muss ich mich aber sputen. den gratis war die redaktionelle werbung für den stadtwanderer nicht. vielmehr muss ich für die nzz bloggen. die nächsten drei wochen bin ich auf “nzz votum” für die zürcher “der mann mit der fliege”, der sich als gast-blogger im zürcher wahlkampf eimischt.

na denn, ein paar plakate habe ich schon im visier …

stadtwanderer

ps:
selbstverständlich bloge ich hier weiter. vielleicht sogar als fortsetzungsgeschichten zu meinen zürcher beiträgen. wer weiss ….

ps:
hier meine beiträge für nzz votum

Die sechs entscheidenden Momente im Wahlkampf
Wählen heisst auswählen
Spiegeln Sie sich politisch
Gefragt: politische Intelligenz
AuslandschweizerInnen sollten ihre Vertretung in der Bundesversammlung selber bestimmen können
Konkordanz heisst unverändert wechselnde Mehrheiten

cal

ich bin der berner stadtwanderer. ich lebe in hinterkappelen und arbeite in bern. ich bin der felsenfesten überzeugung, dass bern burgundische wurzeln hat, genauso wie ich. also bin ich immer wieder auf der suche nach verästelungen, in denen sich die vergangene kultur in meiner umgebung versteckt hält.

0 Gedanken zu „nzz wirbt für bern und stadtwanderer“

  1. danke, lieber stadtwanderer, dass du, so sich dein ruhm vermehrt, und du (zu recht) von der stolzen zürcher tante gelobt wirst, uns nicht sogleich untreu wirst und weiterhin dein tolles blog mit beiträgen zu bern in europa fütterst!

  2. Die Post geht ganz schön ab, auf dem NZZvotum. Als Stadtwanderer haben sie mehr Fans, denn als Politologe. Die Kommentare sind aber zum Teil fies.
    Ich habe jetzt eine Stunden alles gelesen, aufgrund des links. Danke, ich habe viel gelernt, und gestaunt, wie die Zürcher Politkultur anders ist.
    Das sollten Sie mal dazu stadtwandern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.