er wurde am 1. januar 1924 geboren, stieg zum führenden historiker frankreichs auf, und verfasste kurz vor der jahrhundertwende vom 20. zum 21. ein bemerkenswertes bändchen über die geschichte europas. bei einigen regenwolken über dem schwedischen sommer ist die formidable übersicht, die jacques le goff über den stoff bietet, eine ideale lektüre für einen neugierigen. […]

ohne die schwedische kommunikationsgesellschaft namens „telia“ könnte ich während den sommerferien nicht auf dem stadtwanderer bloggen. wegen telia mache ich gegenwärtig aber auch einen unwiderruflichen identitätswandel durch. in schweden duzen sich alle. das schafft gemeinschaft und nähe, die in einer gesellschaft mit dem gleichzeitigen hang zum eigenbrötlertum und distanz nicht unwichtig sind. wahrscheinlich hat beides […]