ein buch, betitelt mit „geschichte der schweiz“ überrascht nicht unbedingt. davon gibt es schonn genug. wirklich ansprochen wird man auch nicht, wenn es rot eingebunden ist und darauf das weisse kreuz prangt. denn das ist das mindestes, was man unter der überschrift erwartet. grüner tisch, brauner fleck, rotes buch (foto: nathalie wappler) wenn der autor […]

Vor der Gesellschaft zum Distelzwang Die Anfänge der alten Eidgenossenschaft im Wandel der Geschichtsforschung Die Geschichtsschreibung des späten 19. Jahrhunderts datierte die Gründung der Eidgenossenschaft auf das Jahr 1291, präziser noch auf den 1. August. Der Bundesbrief bezeugte dies. Wie wirkmächtig die Historie damit war, zeigte die eidg. Volksabstimmung vom Herbst 1993, als die Stimmenden […]

Republik Bern

März 14, 2017 | 2 Comments

Auf der Spur meiner letzten Stadtwanderung vor der Weltreise. In der allgemeinsten Form wird der Begriff der Republik mit „Staat“ gleichgesetzt, allenfalls dem modernen Staat wie ihn die Französische Revolution resp. die Reformation hervorgebracht habe. Anders als im benachbarten Ausland der Schweiz ist der Begriff weitgehend unüblich geworden. Seit 1848 spricht man vom Bundesstaat, nicht […]

zofingen, freitag abend: das gasthaus raben hat zu. dennoch finde die letzte veranstaltung der örtlichen historischen gesellschaft 2002 statt. geladen bin ich, um fast auf den tag genau 20 jahre nach der ewr-abstimung zu referieren. kleine runde nach dem vortragsabend gut 50 personen sind gekommen, vor allem geschichtsinteressierte, aber auch bürger und bürgerInnen, denen die […]

die ältesten eidgenossen kommen nicht aus der urschweiz, sondern aus freiburg, schreibt georges andrey, freiburger historiker, in seinem eben erschienen buch über die suisse romande. nein, es geht nicht noch einmal um die frage, wann die eidgenossenschaft gegründet wurde. 1307 sagte der humanist aegidius tschudi im 16. jahrhundert, 1291 schob wilhelm oechsli am ende des […]

bilder bilden.

August 1, 2012 | Leave a Comment

„Schweizer Geschichte im Bild“ heisst das neueste werk von thomas maissen, der damit seinem standardwerk zur schweizer geschichte eine reich illustrierten bildband folgen lässt. eine einladung zum verweilen, gerade am heutigen (bundesfeier)tag. landsgemeinde im bild, umrahmt von zerknitterten fahnen der schweiz und der eu – thomas maissens neuestes buch zum schweizer geschichte, diesmal nicht in […]

johann rudolf wettstein gilt als der mann, der 1648 die unabhängigkeit der eidgenossenschaft vom kaiserreich erwirkte. nun ist seine biografie aus dem jahre 1935 neu aufgelegt worden, die eine kleine kontroverse über die souveränität der schweiz in gegenwart und geschichte ausgelöst hat. 1935 veröffentlichte mary lavater-sloman das buch „Der Schweizerkönig“. porträtiert wurde darin johann rudolf […]

„Wird die Tatsache, dass die Schweizer Geschichte reich an inneren Spannungen ist, die Risikobereitschaft von Souverän und Parteien erhöhen und sie im Herbst 2011 Experimente wagen lassen, welche die allseits beklagte Uneinigkeit und Handlungsunfähigkeit der Landesregierung beheben könnten?“ die konkordanz ist zerbrechlich, tragen wir ihr sorge: neujahrskarte der neuen bundes- präsidentin micheline calmy-rey mit der […]

in meiner kindszeit spielte ich gerne indianer und cowboy. klar, wir hatten unsere helden, winnetou oder robin hood. doch wussten wir schon früh, dass sie nicht wirklich, nur erdacht waren. später, im gymnasium, waren wirkliche vorbilder wichtiger: mahatma gandhi, che guevarra, ho chi minh oder mutter theresa, die sich alle für eine bessere welt eingesetzt […]

morgen, samstag abend, erscheint die neueste gesamtdarstellung der schweizer geschichte. autor thomas maissen gibt in der „zeit“ dieser woche eine übersicht. zentral ist seine (neu)interpretation der folgen des westfälischen friedens, mit dem der 30jährige krieg beendet wurde. abschluss des soldvertrages 1663 zwischen könig louix xiv. und den eidgenossen, angeführt vom zürcher bürgermeister waser (bild: schweizer […]

über das making of … dieser sendereihe habe ich schon mal berichtet. jetzt kann die zweite staffel der „sternstunde geschichte“ am schweizer fernsehen angezeigt werden. der apéro an den kommenden vier sonntagen wird anspruchvoll. jeweils von 11 bis 12 wird eine weitere ausgabe der sternstunde geschichte gesendet. das übergeordnete thema heisst diesmal „schweizer gemeinsinn – […]

linus von castelmur war, als ich 1977 in murten die rs machte, unteroffizier in der stabskompanie, in der ich als funker eingeteilt war. der sohn eines adeligen galt als scharfer hund, der eine verspätungen und nichts dergleichen tolerierte. als einmal selber verschlief, zitierte ihn der kadi zum gelächter aller füsiliere als linus wobleibstdunur?. diesen übernamen […]

im herbst 2010 wird im schweizer fernsehen die zweite staffel der „sternstunde geschichte“ ausgestrahlt. die aufnahmen hierzu finden diese woche im bergell statt. warten auf sendung: roger de weck, sternstunde-moderator (und srg-generaldirektor in spe), mit dem stadtwanderer vor der sternstunden geschichte sendung zu „der freisinn und seine gegner“ (foto: nathalie wappler) ende jahr wird roger […]

uff, das war eine harte woche. fünf tage unterwegs, beruflich, jeden tag an einem anderen ort, irgendwo zwischen bern, zürich und lugano. im rückblick gibt es nur eine bilanz: meine work/life-balance ist drunter und drüber geraten! dahinter muss ich mich machen: trotz spannender arbeit wieder mehr freie hand zu haben, mich um mich, andere und […]

gestern waren wir auf dem monte verita. und unsere fernsehsendung wurde zur stunde der wahrheit. warten auf kühlere temperaturen: technikteam der sternstunde geschichte (foto: stadtwanderer) das thema der gestrigen aufzeichungen für die sternstunde geschichte galt der migrationsgeschichte aus und in die schweiz. „niemand war schon immer da“, hiess der titel, den die sternstunderedaktion gesetzt hatten. […]

bald ist es soweit: die neue sendereihe „sternstunde geschichte“ von schweizer fernsehen wird produziert. und der stadtwanderer ist mit dabei. roger de weck, moderator, wird in der sendung begleitet vom historiker thomas maissen und dem politikwissenschafter claude longchamp roger de weck, der bekannteste schweizer publizist der gegenwart, lanciert eine neue sendereihe im schweizer fernsehen. „sternstunde […]

es ist kaum zu glauben: die sommerferien rücken näher! ich werde in einer woche richtung norden auswandern. ich komme dann anfangs august wieder. dazwischen werde ich fast schon gewohnt gelegentlich aus holzhausen bloggen. jetzt schon ankündigen kann ich das herbstprogramm des stadtwanderer. bern im herbst: hier mein (vorläufiges) wanderprogramm für den herbst 2009 23.8. eidgenosse […]

sie schreiben geschichte. jeder auf seinem feld und auf seine art! christian gross (rechts) muss man niemandem vorstellen. das gesicht des basler fussballtrainers ist allen bekannt. am rheinknie ruhen viele hoffnungen auf ihm. denn er soll den „fcb“ zur schweizer meisterschaft führen und mit einer sternstunde fussball geschichte schreiben. geschichte schreibt auch thomas maissen (links), […]

historikertage kennt die schweiz schon lange. geschichtstage dagegen sind neu. sie wollen, wie der erste davon in bern, die etwas antiquierte zunft öffnen, um wissenschaft und publikum einandern näher zu bringen. die erste austragung wurde durch das historische institut der universität bern betreut. geschichtstage: für das publikum ein wenig licht in die vielfalt der geschichtswissenschaft […]