die burgergemeinde beschäftigte sich im winter 2008/9 mit nazifreundlichen verbindungen wichtiger mitglieder in den 30er und 40er jahren. sie relativiert zwar die aussagen der historikerin katrin rieder, doch kann sie ihre kernaussagen nicht widerlegen. der stolz der burgergemeinde, der sitz des präsidenten, wo auch schon frühere frontisten unwidersprochen residierten. man erinnert sich: im august 2008 […]